Wiesbaden ist nicht nur die hessische Landeshauptstadt, sondern auch eine der ältesten Kurstädte in Europa. Historische Gartenanlagen durchziehen die Stadt am Rhein.

Das milde Klima lässt Feigen gedeihen und Olivenbäume. Manche Wiesbadener haben aus ihrem Zuhause ein grünes Paradies gestaltet - vom Rosengarten bis zum Waldgarten, vom idyllischen Innenhof einer alten Hofstelle bis zur Spezialsammlung eines Kakteenfreunds. Die Liebe zu ihren blühenden Refugien teilen einige von ihnen sogar in Blogs mit Gartenfreunden weltweit.

Die Garten-Bloggerin

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Zu Besuch bei Monika Heilhecker-Winkler

Ende der Bildergalerie

Monika Heilhecker-Winkler gehört zu denen, die vom "Garten-Virus" infiziert sind. Als sie und ihr Mann vor vielen Jahren in Wiesbaden-Biebrich eine Wohnung gekauft hatten, konnte sie die Eigentümergemeinschaft überzeugen, ein grünes Paradies zu schaffen. Kein Sperrmüll oder Flohmarkt war vor ihnen sicher. Vieles fand im Garten seinen Platz.

Die-Garten-Bloggerin-zu-Besuch-bei-Andrea-Christ
Die Garten-Bloggerin zu Besuch bei Rosenliebhaberin Andrea Christ Bild © hr

Seit einigen Jahren hat Monika Heilhecker-Winkler einen Blog im Internet eingerichtet. Für Gartenfreunde "Country living in the City“. Die Kamera ist bei ihren vielen Gartenbesuchen immer dabei. Zuschriften zu ihrem Blog bekommt sie von überall her. Weltweit. Der Blog ist im Internet auch auf Instagram vertreten.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Blog: Country Living in the City
Infos unter: www.monikas.country-living-in-the-city.de

Ende der weiteren Informationen

Nerotalanlagen

Nerotal-Anlagen
Nerotal-Anlagen Bild © hr

Wiesbaden liegt am Rhein. Das Biebricher Schloss lädt mit seinem Englischen Landschaftspark zu weitläufigen Spaziergängen ein. Wiesbaden ist von vielen Gartenanlagen durchzogen. Ein historische Bebauungsplan zeigt, dass die Stadt quasi als grüne Stadt geplant war. Mit einzelnen Villen in großzügigem Ambiente.

Erlebnis Hessen: Wiesbadener Gartenfreuden
Villen im Nerotal Bild © hr

Viele davon gibt es heute noch. Zum Beispiel im Nerotal. Dieser Englische Landschaftsgarten wurde Ende des 19. Jahrhunderts angelegt. 6.000 Pflanzen aus verschiedenen Kontinenten gedeihen hier. Der Schwarzbach durchzieht aus dem Taunus kommend den Park. Ab etwa Mitte des 19. Jahrhunderts bis Anfang des 20. Jahrhunderts wurden hier Kaltwasserkuren angeboten. Für Gäste aus aller Welt.

Erlebnis Hessen: Wiesbadener Gartenfreuden
Die Nerobergbahn ist die älteste mit Wasserballast betriebene Drahtseil-Zahnstangenbahn in Deutschland. Bild © hr

Den Brunnen an der Talstation der Nerobergbahn, aus dem man frisches Wasser trinken konnte, gibt es heute noch. Die denkmalgeschützte Nerobergbahn bringt seit 1888 Gäste vom Tal hoch zum Neroberg. Sie ist die älteste mit Wasserballast betriebene Drahtseil-Zahnstangenbahn in Deutschland. Das Nerotal steht längst unter Denkmalschutz. Es ist nur eines von vielen grünen Tälern, die sich vom Taunus bis in die Wiesbadener Innenstadt ziehen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Nerotal Anlage
Nerotal 57
65195 Wiesbaden

Nerobergbahn
Wilhelminenstraße 51
65193 Wiesbaden
Telefon: 0611/2368500
Infos unter: www.eswe-verkehr.de/nerobergbahn

Ende der weiteren Informationen

Kurpark

Kurpark Wiesbaden
Kurpark Wiesbaden Bild © hr

Wiesbaden ist eine der ältesten Kurstädte der Welt. Hinter dem historischen Kurhaus mit der Spielbank und dem Bowling Green als Entree führt der Kurpark mit den Kuranlagen entlang des Rambachs bis zu den Taunushügeln. 75.000 qm Gartenfreuden.

Viel verändert hat sich nicht in den mehr als 150 Jahren. Besucher flanieren auch heute noch vor der Konzertmuschel und im Park, der 1852 im Stil eines Englischen Landschaftsgartens angelegt wurde.

Weitere Informationen

Kontakt

Kurpark Wiesbaden
Parkstraße 7
65189 Wiesbaden

Ende der weiteren Informationen

Schloss Sommerberg

Erlebnis Hessen: Wiesbadener Gartenfreuden
Anya Gräfin von Hatzfeld-Wildenburg Bild © hr

Schloss Sommerberg in Wiesbaden-Frauenstein ist seit 1872 im Besitz der Grafen von Hatzfeldt-Wildenburg. Heute lebt hier Anya Gräfin von Hatzfeld-Wildenburg, die hier auch aufgewachsen ist. Sie kümmert sich um den weitläufigen Englischen Landschaftsgarten, geplant vom Frankfurter Gartenkünstler Siesmayer, mit Blick bis weit in die Ebene.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Schloss Sommerberg

Ende der Bildergalerie

Hier wachsen fast 200 verschiedene Rhododendren, alte Fuchsien sowie viele Rosen. Die Gräfin hat viele Jahre in England gelebt, dort Floristik studiert und lange als Floristin gearbeitet.

Held am Herd

Erlebnis Hessen: Wiesbadener Gartenfreuden
Walter Steffens am Herd Bild © hr

Mitten in Wiesbaden-Erbenheim. Hier hat sich Familie Steffens aus einer heruntergekommenen alten Hofstelle ein Zuhause geschaffen. "Held am Herd" heißt der Blog, den Sabine Steffens betreibt. Walter Steffens kocht leidenschaftlich gerne. So wie seine drei Brüder. In einer ehemaligen Gesindestube hat sich die Grafik-Designerin Sabine Steffens ihr Büro eingerichtet.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Zu Besuch bei Familie Steffens

Ende der Bildergalerie

Hier gestaltet sie auch den Blog, mit ihrem Mann als "Held am Herd". Die Steffens haben drei Töchter. Die Großfamilie kommt gerne vorbei und ein großer Freundeskreis, der die Kochkünste von Walter Steffens sehr schätzt. Die Steffens haben den Charakter der alten Hofstelle nicht zerstört sondern stilsicher einen schönen, begrünten Hof und ein gemütliches Heim geschaffen.

Rezept:
Gebackene Süßkartoffeln mit frischen Feigen

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Blog: Held am Herd
Infos unter: www.heldamherd.com

Ende der weiteren Informationen

Die Rosenliebhaberin

Rosengarten-von-Andrea-Christ
Rosengarten von Andrea Christ Bild © hr

Direkt an der Wiesbadener Straße, umgeben von Industrie und Gewerbe, ist in vielen Jahren ein grünes Paradies entstanden. Mit Andrea Christ als leidenschaftlicher Liebhaberin alter Rosensorten. Als Beet-, Strauch- und Kletterrose. Wieviele sie hat, weiß sie selber nicht so ganz genau.

Erlebnis Hessen: Wiesbadener Gartenfreuden
Andrea Christ schneidet die grüne Rose. Bild © hr

Die Grüne Rose gehört aber in jedem Fall dazu. Eine weitere Leidenschaft: Der Rittersporn, den sie auch selbst zieht. Er wird je nach Sorte bis zu 2,50 Metern hoch. Nach der Blüte schneidet sie ihn bis auf ca. 20 cm zurück, dann blüht er im Spätsommer nochmal.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Andrea Christ und ihre Leidenschften

Ende der Bildergalerie

Und noch eine Leidenschaft: Schöne, alte Sachen und selbstgenähte Accessoires. Dafür hat sie bei sich in ihrem Haus einen kleinen Laden eingerichtet. Andrea Christ ist Schneidermeisterin. Bei ihren Nähereien verbindet sie ihre Liebe zu den Pflanzen mit den selbst gestalteten Handarbeiten, z.B. mit selbstgenähten Serviettenringen aus Filz mit Kapuzinerkresseblüten. Andrea Christ öffnet ihren Garten für Besucher jedes Jahr zur "Offenen Gartenpforte".

Weitere Informationen

Kontakt

Andrea Christ
Wiesbadener Landstraße 40
65203 Wiesbaden
Telefon: 0163/6245435
Infos unter: andrea-christ.com

Ende der weiteren Informationen

Der Waldgarten

Erlebnis Hessen: Wiesbadener Gartenfreuden
Marie-Louise Kretschmer mir Verbena bonariensis. Bild © hr

Am anderen Ende von Wiesbaden im Wald ist der Garten einer ehemaligen Jägerin. Marie-Louise Kretschmer lebt hier mit ihren Dackeln und einem großen Garten, den sie immer mal wieder umgestaltet. Staudengärtnerin Sigrid Eidmann aus Groß Umstadt macht das diesmal für sie.

Erlebnis Hessen: Wiesbadener Gartenfreuden
Staudengärtnerin Sigrid Eidmann Bild © hr

Sigrid Eidmann hat ihr Auto vollgeladen mit Pflanzen, die sie nach einem Vorgespräch mit Marie-Louise Kretschmer ausgewählt hat. Sie kennt die Ansprüche ihrer Pflanzen ganz genau.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Impressionen aus dem Waldgarten

Ende der Bildergalerie

Verschiedene Gräserbeete sollen es werden, denn Marie-Louise Kretschmer liebt es, wenn sich die Halme im Wind bewegen, und auch im Winter, wenn der Raureif an den Gräsern den Garten verzaubert. Außerdem soll der Garten pflegeleichter werden.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Staudengärtnerei Eidmann
Groß-Umstädter-Straße 20
64823 Groß-Umstadt/Semd
Telefon: 06078/6148
Infos unter: staudengaertnerei-eidmann.de

Die Staudengärtnerei hat "Tag der offenen Tür" am 25. + 26.8.2018

Ende der weiteren Informationen
Erlebnis Hessen: Wiesbadener Gartenfreuden
Malgruppe im Waldgarten. Bild © hr

Manchmal schauen ganz besondere Gäste bei Marie-Louise Kretschmer vorbei. Heute ist eine Malgruppe da. Aus dem nahen Taunusstein. Bäume, Blüten, Architektur. Die Malgruppe organisiert regelmäßig Ausstellungen. Mit Erfolg.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Senioren-Kulturkreis Taunusstein e.V.
Malgruppe
Dr. Dagmar Kube
Tel.: 06128/44292
E-Mail: kubedag@aol.com
Infos unter: www.taunusstein.de/inhalte/1026066/senioren-kulturkreis-taunusstein-e-v-/index.html

Ende der weiteren Informationen
Erlebnis Hessen: Wiesbadener Gartenfreuden
Weibsbild von Stina Tummel Bild © hr

Marie-Louise Kretschmer hat schon mehrmals bei der "Offenen Gartenpforte" mittgemacht. Dann lädt sie regelmäßig Künstler zu kleinen Ausstellungen ein. In ihrem Garten hat sie Skulpturen von Stina Tummel stehen, einer Keramik-Künstlerin aus dem nahen Flörsheim-Weilbach. Die Figuren gehören zur Serie "Weibsen" oder "Weibsbilder". Sie sind wetterfest.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

(Stina) Karin Tummel
Linsenberg 4
65439 Flörsheim-Weilbach
Tel.: 06145/596584
Infos unter: www.stinas-weibsbilder.de

Ende der weiteren Informationen

Marie-Louise Kretschmer ist nicht nur Gartenliebhaberin. Sie ist auch Dackelzüchterin. Die passionierte Hundetrainerin übt regelmäßig mit ihren Dackeln. Der Garten ist ja groß genug. Infos unter: www.hundeausbildung-naturnah.com

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Marie-Louise Kretschmer
Chausseehaus 28
65199 Wiesbaden
Tel.: 0611-9465695
www.naturgarten-kretschmer.de

Sie öffnet ihren Garten am 18.8.2018 von 12-16 Uh

Ende der weiteren Informationen

Der Kakteenfreund

Erlebnis Hessen: Wiesbadener Gartenfreuden
Kakteensammler Klaus Kleszewski Bild © hr

Am östlichen Stadtrand von Wiesbaden liegt Medenbach. Dort ist Klaus Kleszewski zuhause. Er ist seit wenigen Jahren im Ruhestand und kann sich jetzt voll und ganz seinen Hobbys widmen. Seinem Koi-Teich, aber v.a. seiner Kakteensammlung.

Erlebnis Hessen: Wiesbadener Gartenfreuden
Garten von Klaus Kleszewski Bild © hr

Für die unternimmt er seit Jahren viele Auslandreisen. Vor allem nach Mexiko und die USA. Vor 40 Jahre hat ihn der Kakteen-Virus befallen. Dazu kam dann schell auch die Fotografie.

erlebnis hessen - Gertenfreuden
Kaktus aus Mexiko Bild © hr

Klaus Kleszewski ist Vorsitzender der Ortsgruppe Rhein-Main-Taunus in der Deutschen Kakteen-Gesellschaft. In seinem Gewächshaus gedeihen hunderte Pflanzen – vom Sämling bis zur ausgewachsenen Pflanze. Er ist sogar schon zum Buchautor geworden – über seine Lieblingskakteengattung, den Bischofsmützen.

Weitere Informationen

Kontakt

Kakteenfreunde Mainz-Wiesbaden und Umgebung, gegr. 1828, e.V.
Ortsgruppe Rhein-Main-Taunus in der Deutschen Kakteen-Gesellschaft
Klaus-Peter Kleszewski
Im Brückfeld 4
65207 Wiesbaden
Tel.: 06122/14276
www.kakteenfreundemainzwiesbaden.de

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "Erlebnis Hessen", 07.08.2018, 20:15 Uhr