Bei Mohn denkt er automatisch an Heimat. Björn Sippel aus Germerode hat ihn vor sechs Jahren ins Meißnerland geholt und angebaut. Inzwischen ist sein Dorf zum "Mohndorf" ernannt, Tausende Touristen kommen jedes Jahr, um die rosa-violette Mohnblüte zu bestaunen und die Produkte zu probieren, die mit Mohn im "Landhotel Meißnerhof" des gelernten Kochs angeboten werden. Die ganze Familie hilft mit, Tochter Lena ist Mohnfee, und wenn es die Zeit erlaubt, wird noch eine Mohnblüte aus Eis geschnitzt, denn Björn Sippel ist nicht nur Koch und Landwirt, sondern auch noch Eiskünstler und Betreiber einer Ölmühle. Er weiß seine Heimat ebenso zu vermarkten wie Christian Flender, der als Braumeister in der Eschweger Klosterbrauerei arbeitet.