Eine Bauernfamilie und eine Schaustellerdynastie, beide verbindet die Leidenschaft für ihre Arbeit. Genauso wie die Herausforderung, ihre jeweiligen Betriebe zukunftsfähig aufzustellen. Die dreiteilige Dokuserie zeigt die Hürden und Kämpfe, verfolgt Rückschläge und Erfolge in den Familienbetrieben aus Nordhessen über mehrere Monate. Malte, Niklas und Flo vom Biohof Gross haben nach einigen Misserfolgen endlich ein Gärtnerpärchen gefunden, das im Gemüseanbau mitarbeiten will. Doch es gibt im Dorf keine geeignete Wohnung für die beiden. Auch auf dem Hof ist es beengt. Damit die jungen Leute mehr Platz haben, planen Maltes Eltern für sich einen Neubau. Im Kampf gegen die zunehmende Dürre muss ein Brunnen am Kohlfeld gebaut werden. Und dann ist auch noch der Schlepper kaputt. Lohnt sich die Reparatur oder muss ein neuer finanziert werden? Schausteller Dennis Ruppert und seine Familie stemmen sich gegen den Frust wegen der abgesagten Weihnachtsmärkte. Die rettende Idee: im Industriegebiet ihrer Heimatstadt Bad Wildungen bauen sie eine Weihnachtshütte auf, neben der Halle, in der ihre Fahrgeschäfte „eingelagert“ sind. ‚Weihnachtsmarkt to go‘ sozusagen. Auch wenn das einigermaßen läuft: je länger die Coronakrise dauert, umso größer werden die Zukunftssorgen.