Zu wenig Bewegung in den vergangenen Monaten? Im Grunde ist jetzt Sport angesagt und Fitness-Programme für zu Hause gibt es viele. Aber leider funktionieren sie oft nicht und schon nach kurzer Zeit ist es vorbei mit den guten Vorsätzen. Lockdown, Alltagsstress und der innere Schweinehund arbeiten dagegen.

Sportwissenschaftler Harald Lange hat einen neuen Ansatz entwickelt, der leichter umzusetzen sein soll und speziell an persönliche Bedürfnisse angepasst ist. Wie gut funktioniert das?

Vier unterschiedliche Menschen – von der Master-Studentin bis zur Sparkassenangestellten – testen das Fitness-Programm, bekommen Tipps und ein individuelles Trainingsprogramm, das auf ihren Tagesablauf abgestimmt ist. Halten sie damit im Alltag besser durch?


Sendung: hr-fernsehen, "Fit bleiben – so halte ich im Alltag durch", 01.03.2021, 21:00 Uhr