Der Ex-Profifußballer Alex Brehm sorgt seit dem Unfalltod seiner Frau ganz alleine für seine Tochter Charlie. Das Mädchen leidet sehr unter dem Verlust der geliebten Mutter, ist jedoch begeisterte Fußballerin und findet dabei wenigstens für kurze Zeit Ablenkung von ihrer Trauer. Auch darin ist sie "ganz der Papa" – bis Alex eines Tages nach einer Blutuntersuchung seiner Tochter erfährt, dass weder er noch seine verstorbene Frau Charlies leibliche Eltern sein können. Nachdem der erste Schock überwunden ist, beginnt er zu recherchieren: Sollte sein Kind tatsächlich nach der Geburt im Krankenhaus vertauscht worden sein? Bei seinen Nachforschungen lernt er die sympathische, alleinerziehende Sophie kennen. Deren Tochter Paula kam am gleichen Tag und im selben Krankenhaus zur Welt wie Charlie.