Fernsehgärtner Rüdiger Ramme verwandelt zwei völlig verwahrloste Gärten in grüne Oasen. Der erste Garten ist eine viele Jahre lang ungenutzte Parzelle in einer Schrebergarten-Anlage, der zweite ein brachliegender Hinterhof eines Mietshauses.

Die Herausforderung für den Gartenprofi: Diese unansehnlichen Unkrauthöllen in schöne und nutzbare Gärten verwandeln - und das mit einem kleinem Budget von jeweils 1.500 - 2.000 Euro. Mehr wollen die Gartenneulinge nicht investieren. Einmal soll ein erntereicher, ökologischer Bio-Obst- und Gemüsegarten entstehen, einmal ein abwechslungsreicher Familiengarten mit Grillplatz, Sandkasten, Rasen, Blumenbeet und Kräuter-Hochbeet. Der Film zeigt, wie sich beide Gärten im Zeitraum von März bis Oktober Stück für Stück verändern und gibt viele einfache Tipps zum preiswerten Nachgärtnern.

Ein Film von Susanne Küppers
Sendung: hr-fernsehen, "Gartenzeit", 29.07.2021, 10:05 Uhr