Im Exotarium des Frankfurter Zoos stehen Zoobesucher gelegentlich etwas ratlos vor Terrarien, in denen scheinbar keine Tiere sind. Auch Tierpflegerin Catharina Lehmann begibt heute sich auf die Suche nach „unsichtbaren“ Tieren. Dabei sind dies nur echte Meister der Tarnung. Die nachtaktiven Waschbären im Kronberger Opel-Zoo bekommen Melonen aus der Hand gefüttert. Eine gute Gelegenheit für die Pfleger die Tiere zu untersuchen.