Salat und Gemüse

Nichts schmeckt so gut und frisch wie selbst geernteter Salat. Für welche Sorte Sie sich auch immer entscheiden - das Tolle ist, Salat gedeiht auf jedem Boden und an jedem Standort.

Weitere Informationen

Der schnelle Weg

Ende der weiteren Informationen

Egal ob er direkt ins Beet, in Balkonkästen oder Kübel gepflanzt wird. Im Trend ist es, den Salat nicht im Gemüsebeet zu "verstecken", sondern ihn mit Blumen und Kräutern in Balkonkästen und Staudenbeeten zu kombinieren. Mit der richtigen Auswahl ist das ein optisches Highlight. Sie halten damit auch Schädlinge fern. So z.B. vertreibt der Duft von Lavendel die Blattläuse vom Salat. Mit der richtigen Bewässerung und natürlichem Dünger wird innerhalb weniger Wochen aus einem Saatkorn ein gesunder schmackhafter Salatkopf, der Ihre Sommerküche bereichert. Holen Sie sich jetzt die Salatfrische in Ihr eigenes Beet oder Ihren Balkonkasten! 

So wird aus einem Saatkorn ein üppiger Salatkopf

Ab Mai können die Salatsamen ohne Vorzucht direkt ins Beet. Der Vorteil, dadurch neigen die meisten Sorten weniger zum "Schießen", also zu verfrühter Blütenbildung und damit Bitterkeit im Geschmack. Direkt an ihren Platz gesät entwickeln Salate bessere Wurzeln und gelangen so effektiver an die Wasservorräte. Das hat den Vorteil, dass die Pflanze später weniger gegossen werden muss.

1. Das Aussäen

Den Samen auf die Erde geben und nur ganz dünn mit Sand übersieben, da der Salat ein Lichtkeimer ist und nicht zu tief in die Erde darf. In einer dünnen Reihe aussäen. Die Erde immer feucht halten, damit die Saat optimal keimen kann. Nach ca. ein bis zwei Wochen sieht man die ersten Pflanzen.

2. Das Vereinzeln der Pflanzen

Wenn man die ersten Pflanzen sieht, werden sie "pikiert", das heißt vereinzelt. Heben Sie die junge Pflanze mit einem dünnen Holzstab oder einer speziellen Pikierhilfe vorsichtig aus der Erde. Eine kleine Mulde an den neuen Platz drücken und einpflanzen. Zu jeder Seite braucht der kleine Salatkopf 25 cm Platz. Dann erst die nächste Pflanze setzen. Kopfsalat und Pflücksalat müssen vereinzelt werden, damit sie kräftig wachsen können. Bei Schnittsalaten wie z.B. Kresse oder Rucola ist das nicht nötig.

3. Die Pflege

Idealerweise geben Sie die Saat bzw. die Setzlinge in lockeren, humusreichen Boden. Eine organische Vordüngung des Bodens mit Kompost oder Hornspänen ist ideal. Das Wichtigste: Salat muss regelmäßig gegossen werden, sonst werden die Blätter zu hart, der Salat wächst zu langsam und neigt zum "Schießen", also vorzeitigem Blühen.

Weitere Informationen

Tipp

Den Boden um die Pflanze regelmäßig "mulchen", also z.B. mit frischem Rasenschnitt bedecken. Das schützt die Erde vor Austrocknung und Unkraut bleibt länger fern.

Ende der weiteren Informationen

 4. Die Ernte

Die Ernte von Pflück-, Schnitt- und Kopfsalat ist in der Regel sechs bis acht Wochen nach der Aussaat möglich. Am besten bei trockenem Wetter ernten, bei Regen fault geschnittener Salat schneller. An heißen Sommertagen morgens schneiden, dann ist er in der Schüssel schön knackig. Den Salatkopf ca. 2,5 cm über dem Boden mit einem Messer abschneiden. Pflücksalat wird fortwährend geerntet, indem immer nur die äußeren Blätter abgezupft werden. Schnittsalat wie z.B. Rucola kann schon 4 bis 6 Wochen nach Aussaat geerntet werden. Schneiden Sie die Blätter 3-4 cm über dem Boden mit einer Schere ab. Er wächst nach und kann bis zu dreimal beerntet werden.

Weitere Informationen

Tipp

Alle 2 Wochen frischen Salat nachsäen, so haben Sie den ganzen Sommer über erntefrischen Salat!

Ende der weiteren Informationen

Salat säen und mit reicher Ernte bei hallo hessen mitmachen!

Machen Sie mit bei unserer Sommer-Aktion "hallo hessen schenkt Ihnen Salatglück". Säen Sie den Salatsamen zuhause in Ihrem Garten, in einem Kübel auf Balkon oder Terrasse und holen Sie sich so Ihr eigenes Sommergemüse nach Hause. Wir möchten wissen, welchen besonderen Platz Ihre Salatpflanze in Ihrem Garten, auf Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse gefunden hat. Schicken Sie uns Fotos, wie Ihr Salat bei Ihnen zu Hause wächst und gedeiht. Geben Sie uns Tipps wie Sie für reiche Ernte sorgen.

In der Küche ist der Salat ein wahres Rundum-Talent und verwendbar für viele Rezepte wie Pizza mit Rucola, bunter Sommersalat oder eine würzige Suppe. Schicken Sie uns Ihr Lieblings-Salat-Sommerrezept! Ihre schönsten Fotos von den Salaten und Ihre besten Rezepte zeigen wir in hallo hessen. [Jetzt Rezept einschicken!]

Der Aussaat- und Erntekalender

Sie möchten nicht nur Salate pflanzen? Dann werfen Sie doch einen Blick in unseren Aussaat- und Erntekalender. Zum Download. [PDF - 500kb]

Mehr Gartentipps in hallo hessen, donnerstags um 16:00 Uhr im hr-fernsehen.

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 05.05.2020, 16:00 Uhr