Ein kleiner Jack-Russel-Terrier und eine Katze sitzen auf einer Bank

Heute suchen Tiere aus hessischen Tierheimen wieder nach einem Zuhause mit Herz. Natascha Hirschmann vom Tierheim Alsfeld bringt Hunde und Katzen mit, die dringend ein neues Zuhause suchen.

Bodo

Hund Bodo/Bobo
  • Alter: geschätzt ca. 15 Jahre alt
  • Geschlecht: männlich
  • Rasse: Mix
  • Größe (Schulterhöhe): 40cm
  • Gewicht: 15,0kg
  • Handicap: Grauer Star, fast Bild

Bodo kam am 13.05.21 als Rückgabehund zu uns, da er nicht mehr entsprechend versorgt wurde.

Der Bodo ist bei uns der Bobo, denn Bodo wäre für einen ernsthaften, gesetzten Hund der richtige Name. Wir finden aber, dass zu dem freundlichen, offenen und liebevollen Rüde, der Mitte Mai zu uns gekommen ist, ein lustigerer Name passt. Und Bobo-Bodo ist es ganz egal, wie wir merken, denn die Namen klingen ja fast gleich. Bobo soll 15 Jahre alt sein. Ob das stimmt? Hm. Er ist echt gut zu Fuß unterwegs. Da schafft er locker seinen einstündigen Schnuppermarsch und könnte bestimmt auch noch weiterlaufen. Er springt mit Schwung aufs Sofa und auch wieder runter und macht selbständige große Gartenausflüge. Er riecht den Ziegen ins Gesicht und hört den Hühnern beim Gackern zu. Zum alten Eisen gehört er auf jeden Fall noch lange nicht. In der übrigen Zeit ist er entspannt und schiebt schon mal das eine oder andere Schläfchen ein. Am liebsten auf dem Sofa. Das muss man wissen: Wer Bobo sein Sofa wegnimmt, wird lange damit beschäftigt sein, es ihm zu verwehren und letztendlich wahrscheinlich einen unglücklichen Hund haben. Aber die Couch ist ja auch der schönste Platz fürs Zusammensein mit Bobo: Sein größtes Glück ist sein Kopf auf dem Arm oder dem Schoß von Herrchen oder Frauchen. Vielleicht sogar eher noch Herrchen, habe ich manchmal das Gefühl. So können gerne viele Stunden des Tages und alle Abende verbracht werden… Bobo ist nicht futtermäklig, verliert keine Haare und kommt mit unseren fünf Charakterhunden gut aus. Einen Haken scheint aber das Zusammenleben mit unserem unkastrierten Dackelmann zu haben: Bobo mag dann doch schon mal sagen, dass auch er jetzt hier wohnt und hat schon manchmal eine Fliese markiert. Wahrscheinlich also kein Problem bei einer Mädchen-Hundefamilie. Mit der Stubenreinheit klappt es meistens sehr gut. Wichtig ist, dass Sie Bobos Zeiten ein wenig im Auge behalten und ihn regelmäßig in den Garten lassen; auch ein letztes Mal abends vor dem Schlafengehen. Dann klappt das. Ach, und Bobo ist blind. Man sieht es ihm an den milchigen Augen an, merkt es aber wenig. Er findet sich sehr schnell und gut zurecht. Wir passen jetzt stärker auf, dass im Hof keine Hindernisse stehen, wir die Schuhe wegpacken und dass wir weniger rumräumen. Treppen im Haus und sturz-gefährliche Orte haben wir gesichert, das ist wichtig. Und wir haben gemerkt, dass Bobo auf Teppichen und Schmutzfangmatten schneller läuft als auf Fliesen.

Porsche

Kater Porsche
  • Rasse: EKH-Langhaar-Mix
  • Alter: ca. 12.2016
  • Geschlecht: männlich
  • Kastriert: ja
  • Farbe: schwarz-grau
  • Haltung: gesicherter Freigang (nicht kompl. Wohnungshaltung)

Porsche kam als Rückgabetier am 24.05.21 zu uns ins Tierheim.

Porsche ist unser kleiner Notfall. Wie kann nur so ein toller Typ ein Notfall sein?! Bei Porsche wurde FiV festgestellt. FiV ist Katzenaids und hat zur Folge, dass er kein gut funktionierendes Immunsystem mehr hat. Der Virus an sich überlebt nicht lange an der Luft, d.h. wenn ein FiV infiziertes Tier und ein gesundes Tier zusammen leben, ist es nahezu unwahrscheinlich, dass sich das gesunde Tier über den Wassernapf, die Toilette etc. ansteckt. Er wird übertragen durch z.B. den Geschlechtsakt oder durch Beißerei zwischen Artgenossen. Porsche ist ein unheimlich lieber Kerl, der seine Artgenossen mag und der nun ein Zuhause sucht, bei dem andere soziale FiVis leben und wo er die Möglichkeit auf gesicherten Freigang hat, denn er liebt es draußen zu sein und fordert dies auch ein. Er ist ein Genießer. Stundenlang könnte er auf dem Arm umher getragen und gekrault werden. Man bekommt verliebte Blicke zugeworfen und der Milchtritt setzt bei ihm ein, wenn es ihm so richtig gut geht. Wir hatten ihn kurz bei uns in der Nachbarwohnung im Tierheim gehabt und nach kurzer Inspektion der Wohnung, saß er bereits an der Haustür und wollte gern raus, so hat er uns sehr deutlich gezeigt, dass er nicht nur in Wohnungshaltung leben möchte. Porsche möchte Grün unter den Pfoten und die Sonne auf sich scheinen lassen und daher suchen wir Menschen, die dem tollen Typen ein Zuhause mit gesichertem Freigang bieten können. Er ist ein sehr aufmerksamer Kerl. Wenn er etwas möchte, dann drückt er dies auch durch Miauen aus. Da kann er auch nochmal mit Nachdruck die Wichtigkeit seines Anliegens "sagen", sollte man Anfangs nicht reagieren.

Cloe

Katze Cloe
  • Rasse: Perser-Mix
  • Alter: unb.
  • Geschlecht: weiblich
  • Kastriert: ja
  • Farbe: schildpatt
  • Haltung: Freigang
  • Cloe sucht ein Zuhause mit Erfahrung

Cloe kam am 23.06.21 als Rückgabekatze zu uns ins Tierheim.

Cloe wurde von uns 2019 vermittelt und kam nun wieder zu uns zurück, da sich die Lebensumstände änderten. Cloe ist eine selbstbewusste Katzendame und sucht ein neues, liebevolles Zuhause, dass sie auch nicht mehr her gibt. Das neue Zuhause sollte Erfahrung mit der Perser-Art haben, denn Cloe weiß was sie will und vor allem was sie nicht will. Kämmen mag sie nicht so gern, was aber kein Wunder ist, denn sie war, als sie zum ersten Mal in 2019 zu uns kam, schon sehr verfilzt. Sie bewohnt zwar ein Zimmer mit vielen anderen Artgenossen, aber Kontakt sucht sie nicht aktiv zu anderen und ist lieber für sich. Andere Katzen hält sie sich auf Abstand und es stresst sie eher, wenn sie zu nah an sie ran kommen. Wir sind sicher, dass sie in einem ruhigen Zuhause sehr glücklich ist, wo man viel Zeit für sie hat und wo sie Einzelprinzessin ist. Sie mag sehr gern Leckerlies und Streicheleinheiten. Gerade das Kuscheln vermisst sie sehr und dies würde sie gern im neuen Zuhause aktiv wieder erleben. Cloe sollte die Möglichkeit auf Freigang bekommen, denn diesen kennt sie. Ein Garten oder eine ruhige Wohngegend im ländlichen Raum wären toll für sie.

Jutta

Hündin Jutta

Jutta zog am 17.06.21 in unserem Tierheim ein. Sie ist eine quirlige und lustige, kleine Hundedame. Sie ist ca. ein halbes Jahr alt und benötigt im neuen Zuhause unbedingt eine tolle Hundeschule, die Spaß und Lernen gleichermaßen übermittelt. Mit Hunden verschiederner Größe kommt Jutta sehr gut zurecht, versteht also die Hundesprache prima. Wie Jutta sich dann im Familienleben entwickelt, können wir nicht sicher sagen, deswegen raten wir auch von Beginn an zur Hundeschule, um bei allen Fragen Fachleute im Hintergrund zu haben. Wir glauben, dass Jutta – vielleicht auch mit einem anderen Namen – ein toller Familienhund für Groß und Klein werden kann.

Weitere Informationen

Das Tierheim

Tierschutzverein Alsfeld und Umgebung e.V.
Tierheim Alsfeld
Jahnstraße 67
36304 Alsfeld

Telefon: 0 66 31 - 28 00
Fax: 0 66 31 - 70 92 35
E-Mail: info@tierheim-alsfeld.de
Infos unter: www.tierheim-alsfeld.de

Bitte informieren Sie sich über die geänderten Öffnungszeiten während der Corona-Pandemie unter: www.tierheim-alsfeld.de

Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 12.07.2021, 16:00 Uhr