Hund Ralf

Heute suchen Tiere aus hessischen Tierheimen wieder nach einem Zuhause mit Herz. Antonia Freist vom Tierheim "Tierhafen" in Bad Karlshafen bringt vier Hunde mit, die dringend ein neues Zuhause suchen.

Akira

Hündin Akira
  • Rasse: Mischling
  • Geboren: Februar 2021
  • Geschlecht: weiblich
  • Größe: wird vermutlich groß bis sehr groß, aktuell ca. 9 Kilogramm
  • Aufnahmegrund: Übernahme Partnertierheim
  • Im Tierheim seit: 15.06.2021

Gemeinsam mit 13 weiteren Hunden kam Akira aus unserem rumänischen Partnertierheim in Brasov zu uns. Darunter auch ihre Geschwister Asami, Alrik, Azor, Ariel und Alfie.

Ursprünglich handelte es sich bei ihnen um einen Wurf mit sieben Welpen. Zumindest fanden unsere rumänischen Kollegen sieben Welpen in dem kleinen Karton vor, in welchem sie - voller Flöhe und anderem Getier - ausgesetzt wurden.
Die Päppelphase haben sechs von ihnen erfolgreich hinter sich gebracht. Nun suchen sie ihr großes Glück, abseits vom Straßenhundleben, hier bei uns in Deutschland.

Akira ist eine lustige, lebensfrohe Zappelkönigin, die erst noch lernen muss, ihr Temperament auch mal in Zaum zu halten. Deswegen suchen wir für sie Menschen, die mit ihr nicht nur auf Abenteuerjagd gehen, sondern auch mal die Ruhe genießen und gemeinsam mit ihr die Schulbank drücken.

Da wir in ihr einen großen Jagdhund-Mix vermuten, sollten typische Charaktereigenschaften und Veranlagungen direkt von Anfang an im Blick behalten werden. Da sie einmal groß werden möchte, eignet sie sich nur bedingt für eine Etagenwohnung.

Henry

Hund Henry
  • Rasse: Mischling
  • Geboren: August 2020
  • Geschlecht: Rüde, kastriert
  • Größe: ca. 55 Zentimeter
  • Im Tierheim seit: 15.05.2021


Schon im Grundschulalter stiefelte Henry mit Löchern in der Hose über den Pausenhof und wurde ständig darauf angesprochen. Wie könnte es einem so schmucken Kerl wie ihm egal sein, was die Außenwelt von ihm hält? Mit zunehmendem Alter und Erreichen der Pubertät hatte er nicht mehr nur zerrissene Jeans, sondern dazu auch ein wildes Augenbrauenpiercing. Sieht verwegen aus und soll allen zeigen, dass er kein Muttersöhnchen ist geschweige denn sein möchte.

Doch uns konnte er nicht täuschen. Als er Mitte Mai zum zweiten Mal aus der Vermittlung zurückkam, war aus dem niedlichen Fellknäuel ein bildschöner Halbstarker geworden, der seine Unsicherheiten nicht lange vor uns verstecken konnte. Denn neben seinen langen Beinen landeten auch einige Probleme auf dem Tisch.

Seine größten Themen sind ein zum Teil recht stark ausgeprägtes Ressourcenproblem sowie eine praktisch non existente Frustrationstoleranz. Hochgepusht und unter Adrenalin gesetzt, hopst Henry nicht nur wie ein außer Kontrolle geratenes Kraftfahrzeug von links nach rechts, sondern beginnt mitunter auch in Arme und Ärmel zu knipsen und zu beißen. Halten, Aushalten und Abwarten bereiten ihm noch Schwierigkeiten. Dazu ist er recht distanzlos und unterschätzt sowohl bei Menschen wie auch Artgenossen regelmäßig den angebrachten Mindestabstand.

Leider haben auch die von einer Trainerin empfohlenen Erziehungsmethoden im letzten Zuhause nicht dazu beigetragen, dass Henry großartig Vertrauen in den Menschen legt. Von Schreckreizen und Wasserpistolen hat er in der Vergangenheit definitiv mehr als genug gesehen – und gespürt sowieso.

Zukünftig will und soll Henry nicht mehr unterschätzt werden. Frei im Raum schweben war gestern. Er möchte von Tag Eins an einen klaren Rahmen erhalten, in dem er weiß, was von ihm erwartet wird, was erwünscht ist und wovon er besser die Pfoten lässt. Eine klare, souveräne und faire Führung ist dafür unerlässlich, denn mit Entscheidungen allein gelassen droht Henry andernfalls vom Weg abzukommen.

Er wartet bei uns auf sein perfect match. Aufgrund seines Förderbedarfs wünschen wir uns für ihn einen kinderlosen Haushalt, der bereits über Hundeerfahrung verfügt, ausnahmslose Bereitschaft für gemeinsames Training mitbringt und auch vor der Unterstützung durch eine*n gute*n Hundetrainer*in nicht zurückschreckt.

Jung, sportlich, verschmust, leinenführig, hungrig auf Abenteuer - die Liste seiner positiven Eigenschaften ist lang und selbstverständlich erweiter- und modifizierbar! Was ihm dafür fehlt, sind Zweibeiner mit Herz, Verstand, Geduld und einer gesunden Selbsteinschätzung.

Ralf

Hund Ralf
  • Rasse: Mischling
  • Geboren: März 2013
  • Geschlecht: männlich, kastriert
  • Größe: ca. 57 Zentimeter, ca. 30 Kilogramm
  • Im Tierheim seit: 11.05.2021

Gemeinsam mit 18 weiteren Hunden kam Ralf aus unserem rumänischen Partnertierheim in Brasov zu uns. Die lange Fahrt hat er problemlos hinter sich gebracht, aber natürlich reicht Ralf das noch lange nicht aus! Jetzt will er den nächsten Schritt wagen und sich auf das Abenteuer "eigenes Zuhause" einlassen.

Sein breites Grinsen kommt nicht von Ungefähr. Ralf ist ein aufgeschlossener und freundlicher Charakter, der die Nähe zum Menschen sucht und genießt. Zusammen mit seinen WG-Partnern steht er gleich am Zaun bereit, wenn es jemanden zu begrüßen gilt, und tut dies mit wedelnder Rute und seinem schönsten Zahnweiß-Lächeln. Er ist verträglich mit Rüden sowie Hündinnen, sodass er bei passender Sympathie sehr gern als Zweithund ausziehen könnte.

Für ihn suchen wir Hundefreunde, die ihm das Leben als Familienmitglied von Grund auf beibringen, denn ob er schon jemals ein Zuhause gehabt hat, ist ungewiss. Ausflüge in die Natur und individuelle Qualitätszeit genießt er sehr und geht dabei schon recht vorbildlich an der Leine. Mit standfesten Kindern ab ca. Grundschulalter, die den fairen Umgang mit Hunden bereits kennen und leben versteht er sich gut.

Perry

Hund Perry
  • Rasse: Mischling
  • Geboren: März 2016
  • Geschlecht: männlich, kastriert
  • Größe: ca. 50 Zentimeter, ca. 18 Kilogramm
  • Im Tierheim seit: 15.06.2021

Gemeinsam mit 13 weiteren Hunden zog Perry aus unserem rumänischen Partnertierheim in Brasov in den Tierhafen.

Der sympathische Flauschball fällt besonders durch seine ruhige, unaufgeregte Art im Hundehaus auf. Er ist nicht aufdringlich, genießt aber dennoch die Nähe zum Menschen und dessen Aufmerksamkeit. Innerhalb der Hundegruppe zeigt sich Perry nicht sonderlich selbstbewusst, sondern verfällt schnell in die Opferrolle. Damit dieser Stress nicht zum Alltag wird, wünschen wir uns für ihn entweder einen Platz als Einzelprinz mit regelmäßigen qualitativ hochwertigen Hundekontakten oder aber an der Seite eines sehr netten und souveränen Artgenossen.

Perry sucht Menschen mit dem Herzen am rechten Fleck, denn sein eigenes rutscht ihm hin und wieder noch in die Hose. Doch mit der Stärkung seines Selbstbewusstseins, einer täglichen Routine und viel Zuspruch wird aus ihm mit Sicherheit ein toller Mitbewohner!

Weitere Informationen

Das Tierheim

Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V.
Tierhafen

Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Tel.: 05672 / 921639
E-Mail: tierhafen@bmt-tierschutz.de
Web: www.tierhafen.bmtev.de

Facebook/Instagram/TikTok: @Tierhafen

Nach vorheriger telefonischer Anmeldung begrüßen wir Sie gern zu unseren Besuchszeiten immer mittwochs bis sonntags zwischen 14 und 17 Uhr im Tierhafen!

Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 21.06.2021, 16:00 Uhr