Hund Peter

Hund Peter und drei Katzen suchen ein neues Zuhause.

Mischling Peter

männlich, Abgabetier, kastriert, geboren 2009

Peter ist ein agiler, älterer Herr, der sich bei uns als regelrechtes Schmusewunder zeigt und sich sehnlichst Menschen sucht, bei denen er viel Liebe erwidert bekommt.

Der leichtfüßige Rüde ist äußerst menschenbezogen, geht auch auf fremde Menschen generell freundlich zu und ist am liebsten überall mit dabei. Er liebt es, mit seinen Menschen draußen lange unterwegs zu sein, Schönes zu erleben und sich danach gemeinsam auszuruhen und zu kuscheln.

Da er die Aufmerksamkeit und die Streicheleinheiten nicht gerne teilt, suchen wir für ihn eher ein Zuhause als Einzelhund. Mit einigen anderen Hunden zeigt Peter sich kiebig und eifersüchtig, mit souveränen Hündinnen kann er sich aber gut arrangieren.

Peter zeigt sich gut leinenführig und gelehrig, bzw. gerne mit Leckerlies bestechlich. Das Alleinebleiben muss mit ihm im neuen Zuhause noch etwas trainiert werden.

Wir hoffen, dass der nette Kerl schon bald Menschen findet, die Freude daran haben, mit ihm viel in der Natur zu unternehmen und ihm viel Gesellschaft, Liebe und feste Strukturen im neuen Zuhause schenken!

Kater Kasimir

Fundtier, männlich, kastriert, geboren 4/2019

Kasimir wurde in Fronhausen im Feld gefunden. Ein Besitzer war leider nicht ausfindig zu machen.

Tier

Der zutrauliche und freche junge Kater hat allerhand Flausen im Kopf, ist neugierig, draufgängerisch und eigentlich stets gut gelaunt. Er sucht ein Zuhause, in dem er viel Unsinn anstellen darf und ist als Familienkater sehr gut geeignet.

Mit anderen Katzen ist Kasimir sehr gut verträglich und sollte, wie alle unsere Jungkatzen, nicht in Einzelhaltung ziehen. Er sucht einen Kumpel, der mit ihm mithalten kann und mit dem er viel spielen und raufen kann.

Vor der Zeit im Tierheim war Kasimir vermutlich größtenteils draußen unterwegs. Wir denken, dass es ihm am besten gefallen würde, im Alter von etwa acht Monaten (im neuen Jahr) und nach ausreichend Eingewöhnung wieder Freigang zu bekommen. Als Wohnungskater sollte er auf jeden Fall einen gut gesicherten Balkon zur Verfügung haben.

Katze Mimi

weiblich, Abgabetier, Geboren 2017, Freigängerin

Tier

Mimi wurde wegen Zeitmangel gemeinsam mit ihren zwei Kindern Amadeus und Alma im Tierheim abgegeben.

Die hübsche, junge Katze ist sehr menschenbezogen und verschmust, aber auch freiheitsliebend. Sie zeigt sich sehr kommunikativ, anhänglich und liebt Aufmerksamkeit über alles. Als Familienkatze mit Freiräumen ist Mimi gut geeignet, auf keinen Fall möchte sie in ein Zuhause ziehen, in dem sie viel alleine ist.

Mimi versteht sich leider mit anderen Katze nicht besonders gut und möchte auch nicht mehr mit ihren beiden halbstarken Kindern zusammenleben. Wir suchen für sie ein Zuhause als Einzelkatze, auf jeden Fall wieder mit Freigang nach draußen, gerne mit eigenem Garten.

Wir hoffen, dass die elegante, freundliche Katzendame schon schnell wieder Prinzessin in einem neuen Zuhause sein kann, und dort sehr lieb gehabt wird.

Katze Susi

Fundtier, Wohnungskatze, geboren ca. 2016, kastriert, FIV-positiv

Katze Susi

Susi wurde durch das Ordnungsamt ins Tierheim gebracht, da sie über einen langen Zeitraum ohne Zuhause durch Marburg-Cappel streifte. Ein Besitzer war leider nicht ausfindig zu machen.

Die hübsche Schmusekatze sucht ein Zuhause, in dem sie sehr viel Aufmerksamkeit bekommt und gerne im Mittelpunkt steht. Sie ist freundlich, etwas dickköpfig und freut sich über Spiel- und Kuschelstunden. Wir können sie uns gut als Familienkatze vorstellen.

Susi wurde außerdem positiv auf die Immunschwächeerkrankung FIV getestet.
FIV gehört zu der Familie der Retroviren. Es kann bei Katzen eine Krankheit auslösen, die dem menschlichen HIV ähnelt, daher wird FIV auch als „Katzen-AIDS“ bezeichnet. Durch das geschwächte Immunsystem kann es dazu kommen, dass die Katze ab einem bestimmten Punkt Infekte nicht mehr abwehren kann, dann kommt es unter Umständen vermehrt zu Schnupfenerkrankungen oder Zahnfleischentzündungen. FIV ist nicht auf Menschen oder andere Tierarten übertragbar, sondern nur unter Umständen über Speichel-zu-Blut auf andere Katzen (in direktem Kontakt).

Susi sollte von nun an als reine Wohnungskatze leben, besonders, um ihr eigenes Immunsystem zu schützen. Auf jeden Fall sollte es einen gesicherten Balkon oder eine sichere Terrasse geben, wo sie viel Zeit verbringen kann, außerdem wünscht Susi sich Abwechslung und viel Gesellschaft. Anderen Katzen begegnet sie aktuell noch vorsichtig, aber wir könnten uns sehr gut vorstellen, dass sie gerne mit einem FIV-Kater wie zum Beispiel unserem Falco ausziehen würde.

Wir hoffen, dass die freundliche Glückskatze schnell liebe Menschen findet, die ihr ein schönes Zuhause schenken, in dem sie viel Spiel und Spaß erlebt und viel Zeit mit ihren Menschen verbringen darf.

Weitere Informationen

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Cappel
Bahnhaus 7
35043 Marburg
Telefon: 06421/46792
Infos unter: www.tierheim-marburg.de
E-Mail: tierheim@marburg.de

Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 11.11.2019, 16:00 Uhr