Apfeltarte mit Walnüssen
Apfeltarte mit Walnüssen Bild © Colourbox.de

Birgit Günther, Konditormeisterin "Backleidenschaft" in Alsfeld, hat uns dieses wundervolle Rezept mitgebracht. Besser lassen sich die Zutaten der Saison kaum verarbeiten.

Zutaten:

(Rezept für Form mit 26 cm Durchmesser)

  • 100 g Mehl
  • 130 g braunen Zucker
  • 60 g weiche Butter
  • 50 g Walnüsse, groß gehackt
  • 3 große Äpfel
  • 3 Eier
  • 3 EL Wasser
  • 1 TL Zimt
  • 1TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Äpfel im Ganzen schälen und das Kerngehäuse aus der Mitte herausstechen. Die Äpfel quer in ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Die Butter in der Tarteform verstreichen. Die Walnüsse grob hacken. 80 Gramm braunen Zucker und den Zimt über die Butter streuen. Die Apfelscheiben nebeneinander in die Form legen. Die Löcher in den Äpfeln und die Lücken dazwischen mit Walnüssen füllen.

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb mit dem restlichen braunen Zucker und drei Esslöffel Wasser cremig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Den Eischnee zuletzt unter den Teig heben. Den Teig auf den Äpfeln verstreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft: 160°C) 30-40 Minuten backen. Anschließend die abgekühlte Apfel-Walnuss-Tarte auf eine Platte stürzen.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 20.09.2018, 16:00 Uhr