Crêpes
In ganz Frankreich ein beliebter Imbiss: der Crêpe Bild © Colourbox.de

Rouleaux de Crêpes en manteau rouge heißt das heutige Rezept auf Französisch, es stammt von Christa Gombel Köchin und Besitzerin des "Maison Rambaud" in Greifenthal.

Zutaten Crêpes (für 4 Stück):

  • 100 ml Milch
  • 100 ml Rote-Bete-Saft
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • Salz
  • 1 TL Öl für die Pfanne

Zutaten Füllung:

  • 100 g Frischkäse
  • 1 EL Crème fraîche
  • 200 g Sahne
  • 2 Blatt Gelatine
  • Salz, Pfeffer
  • ½ TL Senf
  • ½ TL abgeriebene Limettenschale
  • 1 TL gehackter Dill
  • 6 große blanchierte Spinatblätter
  • 6 dünne Scheiben roher Schinken

Zubereitung:

Die Zutaten für die Crêpes zu einem glatten Teig verrühren und 30 Minuten ruhen lassen. Eine beschichtete Pfanne dünn mit Öl auspinseln und nacheinander 4 dünne Crêpes backen. Der Teig soll nur stocken, dann wenden und nochmals 30 Sekunden backen. Der Teig darf nicht braun werden.

Für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und die Sahne steif schlagen. Den Frischkäse mit den Gewürzen und der Crème fraîche verrühren. Die Gelatine ausdrücken und in 2 Esslöffel heißem Wasser auflösen. Die Gelatine unter  die Crème heben. Anschließend die Sahne unterziehen und eventuell noch etwas nachwürzen. Zwei ausgekühlte Crêpes überlappend auf ein Stück Klarsichtfolie legen. Mit der Crème bestreichen und mit den Spinatblättern sowie dem Schinken belegen. Nochmals Crème darauf streichen und danach fest zusammenrollen. Die Rollen jeweils fest in Klarsichtfolie einwickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Die Crêpes-Rollen in Scheiben schneiden und mit kleiner Salatgarnitur anrichten.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 09.04.2018, 16:00 Uhr