Fischfilet
Fisch liefert dem Körper wichtige Eiweiße und Vitamine. Bild © Colourbox.de

Rezept von Gregor Engels vom "Fisch Franke" in Frankfurt

Zutaten für 4 Personen:

  • 8 Doradenfiles jeweils 180-200 g pro Person
  • Olivenöl, Thymian, Rosmarin
  • Knoblauch zum Braten
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 fein gewürfelte Zwiebel
  • 5-6 fein gewürfelte getrocknete Tomaten
  • 400 g Risottoreis Arborio
  • 0,1 l Weißwein
  • 1 l kräftige, heiße Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Butter
  • Kräuter der Saison, gewaschen (zum Beispiel Basilikum, glatte Petersilie, Schnittlauch, Kerbel)
  • 50 g geriebenen Parmesan

Zubereitung:

Einige Kräuter für die Garnitur beiseite stellen. Die anderen Kräuter fein schneiden oder hacken. Die Zwiebeln in Olivenöl andünsten und die geschnittenen Tomaten zufügen. Den Risottoreis dazugeben und diesen unter Rühren dünsten, bis der Reis glasig ist. Mit Weißwein ablöschen. Nach und nach ca. 600 ml Gemüsebrühe ein rühren und den Reis darin quellen lassen.

Die Doradenfilets in Olivenöl braten. Mit Thymian, Rosmarin und angedrückten Knoblauch würzen. Den Fisch etwa 6-8 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. Die restliche Brühe, die gehackten Kräutern, die Butter und den geriebenen Parmesan in das Risotto rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Am besten auf vorgewärmten Teller anrichten und mit frischen Kräutern garnieren.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 17.08.2018, 16:00 Uhr