Kräuterkissen, Kräutersack, Kräuter

Kräuter kann man auf verschiedene Art und Weise nutzen. Auch als Duftkissen können sie ihre Wirkung entfalten. Regine Ebert, Expertin für Wildkräuter zeigt uns die Varianten für Mann und Frau.

Entspannendes Kräuterkissen für Frauen

Zutaten zu gleichen Teilen:

  • getrockneten Waldmeister oder Steinklee oder Honigklee
  • Hopfen
  • Johanniskraut
  • Rosenblüten

Verarbeitung:

Die getrockneten Kräuter mischen und in einen kleinen Kissenbezug füllen. Wer mag, kann noch etwas Waldmoos zugeben. Vorher gut trocknen lassen! Der Waldmeister kann auch durch Steinklee (Honigklee) ersetzt werden.

Männer-Duftkissen

Zutaten zu gleichen Teilen:

  • Getrockneten Waldmeister
  • Salbei
  • fein zerriebene Wacholderbeeren

Verarbeitung:

Die getrockneten Kräuter mischen und in den Kissenbezug geben. Auch hier kann man noch etwas gut getrocknetes Waldmoos zugeben.

Weitere Informationen

Tipp:

Wenn man einen schmalen Kissenbezug verwendet und diesen nicht zu dick füllt, kann man diesen in den Kopfkissenbezug hineinschieben und wunderbar darauf schlafen.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", XXXXXXX Uhr