Frankfurter Brenten

Ein weiterer Weihnachtsklassiker aus Frankfurt. Rezept von Iris von Stephanitz, Hessenpark in Neu Anspach.

Zutaten:

500 g Marzipan-Rohmasse
125 g Puderzucker
1 Eiweiß
20g Mehl
Bei Bedarf 20g Rosenwasser und etwas abgeriebene Zitronenschale

Zubereitung:

Marzipan, Puderzucker, ungeschlagenes Eiweiß und Mehl, sowie bei Bedarf Rosenwasser und Zitronenschale verkneten. Den Teig auf einem mit Puderzucker ausgestreuten Brenten-Model ausrollen, vorsichtig herausschlagen und die Kanten gerade schneiden. Auf ein gefettetes, bemehltes Backblech geben und über Nacht trocknen lassen. Falls kein Holzmodel zur Hand sein sollte, kann der Teig auch auf einem mit Zucker ausgestreuten Brett ½ cm dick ausgerollt und in Streifen geschnitten werden. Bei 150 Grad etwa 15 Minuten backen. 

Neben den Bethmännchen gehörten die Brenten zu Goethes Lieblingsgebäck. Der Erzählung nach ließ sich Goethe von seiner Mutter Aja diese Köstlichkeiten sogar nach Weimar schicken.

Sendung: hr-fernsehen, "hessen à la carte", 21.12.2019, 16:45 Uhr