Krautkopf
Weißkohl in seiner vollen Pracht Bild © Imago

Rezept von Renate Frese vom "Lebendige Museum" Odershausen

Zutaten:

  • 1 Kopf Weißkraut
  • 1 kg Schweinemett
  • 2 große Zwiebeln
  • 1 Ei
  • 1 altbackenes Brötchen
  • Pfeffer und Salz
  • Muskat
  • Senf
  • Butter
  • Mehl
  • Rosmarin

Zubereitung:

Den Weißkrautkopf vierteln und den Strunk herausschneiden. Diesen in grobe Stücke schneiden und in Salzwasser kurz abkochen. Das Brötchen in Wasser einweichen, die Zwiebel fein würfeln. Das Schweinemett mit einem Ei, einer gewürfelten Zwiebel, dem gut ausgedrückten Brötchen, Salz, Pfeffer, Muskat und Senf gut durchkneten.

Eine ausgebutterte Krautkopfform abwechselnd mit Kraut und Schweinemett schichtweise füllen. Dabei mit Kraut beginnen und mit Kraut enden. Die Krautkopfform mit dem Deckel verschließen und in einem großen Topf mit kochendem Wasser eine gute Stunde leicht kochen lassen. Für die Sauce eine Zwiebel fein hacken und zusammen mit etwas Kraut in Butter leicht bräunen. Etwas Mehlschwitze in die Butter rühren und mit dem Wasser von dem gekochten Kraut aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarin abschmecken. Dazu schmecken Salzkartoffeln sehr gut.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 17.08.2018, 16:00 Uhr