Die Graupensuppe angerichtet in einer Terrine mit den Zuataten Karotte und Pastinake im Hintergrund.
Bild © Imago Images

Das Rezept ist von Stephanie Kowalt, Köchin im Landgasthof "Zur Linde" in Weilrod.

Zutaten:

  • 200 g Schäufele, gepökelt und geräuchert
  • 200 g Graupen, mittel oder grob
  • 2 Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • ½ Sellerieknolle
  • 1 Liter Wasser
  • 500 ml Milch
  • 500 ml Sahne
  • Salz, je nach Geschmack
  • Pfeffer, je nach Geschmack

Zubereitung:

Das Fleisch mit dem Wasser aufsetzen und circa 30 Minuten lang köcheln lassen. Die Graupen nicht abspülen und zum Fleisch dazugeben und nochmals 30 Minuten lang köcheln lassen.

Den Sellerie und die Karotte putzen, in kleine Würfel schneiden und zu der Brühe geben. Nach rund 20 Minuten weiterem Köcheln die Milch und die Sahne zugeben und kurz aufkochen.

Das Schäufelchen herausnehmen und ebenfalls in Würfel schneiden. Den in Ringe geschnittenen Lauch zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Graupen sollten am Ende noch etwas bissfest sein.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 18.01.2019, 16:00 Uhr