Haselnussplätzchen - Rezept von 1938

Rezept von Zuschauerin Edelgard Baginski, Potsdam

Zutaten:

  • ¾ Pfund Haselnüsse, gerieben oder
  • ½ Pfund Haselnusskerne und ¼ Pfund Mandeln, gerieben
  • 4 Eiweiß
  • ½ Pfund Puderzucker
  • Etwas Zimt
  • Etwas Vanille
  • Evtl. etwas Mehl

Zubereitung:

Das Eiweiß zu steifen Schnee schlagen. Den glatten Puderzucker eine halbe Stunde einrühren. Zimt und Vanille dazu. Nun nimmt man eine kleine Tasse von der Zuckermasse ab und rührt in das übrige die Nüsse und Mandeln.

Ist der Teig zu feucht, gibt man etwas Mehl dazu.

Mit den Händen rollt man kleine Kugeln, die man auf ein gefettetes und bemehltes Backblech setzt. Dann bestreicht man mit Hilfe eines Backpinsels die Köpfchen mit der zurückbehaltenen Zuckermasse. Nun lässt man die Plätzchen bei Mittelhitze im Backofen gar werden. Sie sind fertig, wenn der Zuckerguss anfängt, hellgelb anzulaufen, etwa nach 10 bis 15 Minuten. Die Plätzchen müssen innen ganz weich sein.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 06.12.2018, 16:00 Uhr