Kirsch-Chutney
Pikant und voller Gewürze: Das Kirsch-Chutney schmeckt besonders zu Käse gut. Bild © Colourbox.de

Kirschen müssen nicht immer süß sein. Andreas Buhl beweist, dass das kleine Steinobst auch pikant hervorragend schmeckt – besonders zu Käse, Wild oder zum Grillen.

Zutaten:

  • 1 kg Schwarzkirschen, entsteint und gewogen
  • 400 g braunen Zucker
  • 100 g rote Zwiebeln, geschält und gewogen
  • 200 g Balsamico di Modena
  • 30 g Ingwer, geschält und gewogen
  • 25 g gelbe Senfsaat
  • 1/3 Chilischote, rot, mittelscharf, ohne Kerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Meersalz
  • 8 g Pfefferkörner, weiß
  • 2 Gewürznelken
  • 1/2 unbehandelte Zitrone, Saft und Schalenabrieb

Zubereitung:

Die entsteinten Schwarzkirschen klein schneiden. Die Zwiebeln, den Ingwer, den Knoblauch und die Chilischote , diese ohne Kerne in feine Würfel schneiden.

Die Pfefferkörner schroten und die Nelken ganz fein hacken. Zusammen mit allen anderen Zutaten –außer dem Zitronenabrieb – in einen großen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und so lange köcheln lassen, bis die Masse eine marmeladenähnliche Konsistenz erreicht.

Jetzt den Zitronenabrieb zugeben und unterrühren. Das heiße Chutney in vorbereitete Gläser abfüllen und verschließen. Die Gläser für etwa fünf Minuten auf den Kopf stellen. Das Chutney hält sich kühl und dunkel gelagert für mehrere Monate – und schmeckt dann noch besser! Schmeckt köstlich zu Käse und Wild oder zum Grillen.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 12.06.2018, 16:00 Uhr