Matjes
Das Hauptfanggebiet für Matjes ist die Nordsee. Bild © Colourbox.de

Das lauwarme Matjesfilet wird mit schwedischen Kartoffeln und Dillcreme serviert - das Rezept kommt von Koch Christian Kolb.

Zutaten:

  • 500 g mittelgroße, mehlige Kartoffeln
  • 1 TL Salz
  • 80 g Butter
  • 40 g Paniermehl
  • 4 geräucherte Matjesfilets
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 1/2 Bund Radieschen
  • 2 Gewürzgurken
  • 200 g Schmand
  • 3 EL Milch
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Bund Dill
  • 2 hart gekochte Eier

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und quer dünn einschneiden, ohne dabei die Kartoffeln zu durchtrennen. Die Kartoffeln mit Salz würzen und in eine Auflaufform setzen. Die Butter schmelzen und über die Kartoffeln gießen. Die Kartoffeln mit Paniermehl bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 40 Minuten backen.

In der Zwischenzeit den Matjes waschen, trocken tupfen und halbieren. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Radieschen putzen, waschen und in Spalten schneiden. Die Gewürzgurken abtropfen lassen und auf der groben Reibe raspeln. Den Schmand und den Joghurt glatt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Dill waschen, trocken tupfen und abzupfen. Etwas Dill zum Garnieren zur Seite legen. Den restlichen Dill fein hacken und in die Soße geben. Den Matjes, die Zwiebeln, die Radieschen und die Gewürzgurken mit der Soße vermischen. Die Kartoffeln mit dem Matjes auf Tellern anrichten und mit Dill garnieren. Die Eier schälen, halbieren und an die Matjes legen.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 14.05.2018, 16:00 Uhr