Maronendessert, Maronentorte, Nachtisch, Dessert, Torte

So viele Möglichkeiten, was man alles aus Maronen zaubern kann. Wie wäre es denn beispielsweise mit einer unglaublich leckeren Torte. Das Rezept zeigt uns Christa Gombel.

Zutaten Teig:

  • 9 Eier
  • 220g Puderzucker
  • 180g Mehl
  • 180g gehobelte Mandeln

Zutaten Füllung:

  • 200g Crème de marron (Maronenkonfitüre)
  • 20ml Kaffeelikör
  • 400ml Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif

Zubereitung Boden:

Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. Zum Ende der Schlagzeit 80g Puderzucker langsam einrieseln lassen. Die Eigelbe mit 140g Puderzucker schaumig schlagen. Etwas Eischnee unter die Eigelb-Crème heben. Dann abwechselnd das Mehl und den restlichen Eischnee langsam unterheben. Einen Springform-Boden (26 cm Durchmesser) mit Backpapier belegen und mit Teig bestreichen. Mit Mandeln bestreuen und nacheinander vier gleiche Böden backen. Backzeit für einen Boden beträgt zehn Minuten

Zubereitung Füllung:

Die Sahne mit Sahnesteif schlagen und kühl stellen. Die Maronenkonfitüre mit dem Likör verrühren und die geschlagene Sahne mit einem Schneebesen unterheben. Drei ausgekühlte Böden mit der Sahne-Maronen-Crème bestreichen und übereinanderschichten. Den vierten Boden darauflegen und die Torte für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. Zum Schneiden ein elektrisches Messer verwenden.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 24.10.2018 16 Uhr