Maracuja und Sternfrucht.
Bild © Imago

Rezept von Carolin Klösgen, Konditorin im Restaurant "La Vette" in Glauburg.

Zutaten Mandel-Dacquoise-Böden:

  • 3 Eiweiß
  • 100 g Zucker
  • 100 g Mandeln, gemahlen
  • Salz

Zubereitung Mandel-Dacquoise-Böden:

Den Ofen auf 180° C Umluft vorheizen.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz aufschlagen und kurz vor dem Ende den Puderzucker zugeben. Den Eischnee so lange weiter schlagen bis eine kompakte Masse entstanden ist. Die gemahlenen Mandeln unterheben.

Die Masse danach in einen Spritzbeutel mit einer Lochtülle füllen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech zwei Tortenböden aufspritzen. Die beiden Böden  sollten etwas kleiner sein als der Durchmesser des Tortenrings.

Die Böden im vorgeheizten Ofen bei 180° C Umluft circa 20 bis 30 Minuten backen. Die Böden erst dann vom Blech nehmen, wenn sie vollständig ausgekühlt sind, sonst bleibt Masse kleben!

Zutaten Maracujacreme:

  • 75 ml frischen Maracujasaft (circa 6 durchgesiebte Maracujas)
  • 3 Eier
  • 80 g Zucker
  • 20 g Butter
  • 1 Messerspitze Tonkabohne
  • 2 Blatt Gelatine
  • 1-2 EL weißer Rum, je nach Geschmack
  • Salz
  • Limettensaft

Zubereitung Maracujacreme:

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Maracujasaft, Zucker, Eier, Rum und Gewürze im Topf mit einem Schneebesen unter ständigem Rühren erhitzen, bis eine cremige Masse entstanden ist (Achtung, nicht kochen lassen!). Die Gelatine ausdrücken und mit der Butter in die warme Creme rühren. Im Anschluss mit geriebener Tonkabohne abschmecken.

Die Masse mit einer Frischhaltefolie abdecken. Dabei darauf achten, dass die Folie direkt auf der Creme liegt, da sich sonst Kondenswasser bildet. Anschließend auskühlen lassen.

Zutaten Mousse:

  • 400 ml Sahne, geschlagen
  • 175 g Frischkäse
  • 100 g Magerquark
  • 70 g Zucker
  • ½ Limette, Schalenabrieb und Saft
  • 6 Blatt Gelatine
  • Salz

Zubereitung Mousse:

Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.

Den Frischkäse und den Magerquark mit dem Zucker, dem Salz und Limettenschale glatt rühren. Die Gelatine ausdrücken und mit dem Limettensaft im Topf bei leichter Hitze auflösen. Etwas Quarkmasse zu der Gelatine geben und damit die Temperatur angleichen.

Anschließend mit dem Rest der Masse verrühren. Danach die Sahne schlagen und unterheben. Dabei darf die Quarkmasse allerdings nicht zu warm sein.

Nächster Zubereitungsschritt:

Einen Tortenring um einen Tortenboden stellen. Die Hälfte der Quarkmasse auf dem Boden verteilen. Danach die Hälfte der Maracujacreme mit einem Spritzbeutel oder einem Esslöffel auf der Quarkcreme geben.

Anschließend den zweiten Boden auf die Creme legen. Erst die zweite Hälften vom Quark und danach die zweite Hälfte der Maracujacreme auf dem Boden verstreichen.

Die Torte anschließend für mindestens vier Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Zutaten Fruchtspiegel:

  • 100 ml Orangensaft
  • 25 ml Maracujasaft
  • ½ Päckchen Tortenguss
  • Zucker, nach Geschmack
  • Früchte für die Dekoration, nach Belieben

Zubereitung Fruchtspiegel:

Den Orangensaft und den Maracujasaft zusammen mit einem halben Päckchen Tortenguss und etwas Zucker zum Kochen bringen und kurz sprudelnd kochen lassen. Die Flüssigkeit anschließend etwas abkühlen lassen.

Letzter Zubereitungsschritt:

Die Torte aus der Kühlung nehmen und den Fruchtspiegel gleichmäßig darauf streichen. Im Anschluss nochmals für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Stellrahmen mit Hilfe eines scharfen dünnen Messers von der Torte lösen. Die Seiten der Torte mit Kokosflocken eindecken und die Torte mit saisonalen exotischen Früchten garnieren.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 10.01.2019, 16:00 Uhr