Ein rohes, unpaniertes Kotelett auf einem Brett mit Gewürzen.
Bild © Imago Images

Ein Rezept für 4 Personen von Thorben Laas aus der "Berghütte Hoherodskopfklause" in Schotten.

Zutaten:

  • 4 Kamm Kotelett
  • 3 Eier
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Kopf Blumenkohl
  • 1 Zitrone
  • 100 ml Schlagsahne
  • Salz, Zucker, Pfeffer
  • Paniermehl
  • Schmalz
  • Rapsöl
  • Stärke zum Abbinden

Zubereitung:

Wasser mit Salz, Zucker und dem Saft einer halben Zitrone gewürzt, zum Kochen bringen. Den Blumenkohl von den Blättern befreien und die Röschen abtrennen. Diese in den Topf mit dem kochendem Wasser geben.

Während der Blumenkohl leicht köchelnd circa 10 bis 15 Minuten vor sich hin gart, die Koteletts am Knochen entlang alle 2 cm mit einem schmalen Messer einschneiden (einstechen) und mit einem Fleischklopfer gleichmäßig klopfen. Mit Salz und Pfeffer von beiden Seiten würzen. Die Eier in einer Schüssel verquirlen und in eine andere Schüssel das Paniermehl geben. Nun jedes Kotelett erst durch das Ei ziehen und dann ins Paniermehl geben und dieses gut andrücken. In einer heißen Pfanne mit Öl und Schmalz von beiden Seiten goldbraun unter mehrmaligem Wenden ausbraten.

Sobald der Blumenkohl gar ist, die fein gewürfelten Zwiebeln in einem Topf mit etwas Öl glasig anschwitzen. (Wenn man es sich zutraut, mit Mehl bestäuben, um eine Mehlschwitze herzustellen). Die Blumenkohlröschen dazu geben und mit dem Kochwasser dreiviertel voll aufgießen.

Hat man keine Mehlschwitze gemacht, bindet man nun mit Stärke ab und gibt die Sahne dazu. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Die andere Hälfte der Zitrone in 4 Scheiben schneiden und auf die gebratenen Koteletts, die bereits auf Teller verteilt wurden, legen. Das Blumenkohlgemüse dazu geben und servieren.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 25.01.2019, 16:00 Uhr