Pflaumenkuchen
Ein herrlicher Pflaumenkuchen passt perfekt zur Spätsommerzeit / Herbstanfang. Bild © picture-alliance/dpa

Das Rezept für dieses leckere Dessert stammt von Konditorin Birgit Günther aus Alsfeld.

Zutaten Süßer Hefeteig:

  • 500g Weizenmehl 405
  • 42g Hefe
  • 250g Milch 
  • 80g Zucker
  • 75g Butter
  • 150g Mürbeteig (gekauft)
  • Prise Salz / Zitrone/ Vanille
  • 1.500g entsteinte Pflaumen

Zubereitung:

Mehl, Salz und Zucker mischen. Anschließend die Milch handwarm erwärmen (nicht heißer als 40 ° C), die Hefe darin auflösen und zum Mehlgemisch geben. Die Butter dazu geben und in der Rührmaschine oder mit dem Handrührgerät verkneten bis alles glatt ist und nicht mehr klebrig.

Dann den Mürbeteig unterkneten und das Backblech mit Butter fetten. Den Teig abgedeckt ca. 30 min ruhen lassen -  sollte leicht antreiben. Danach den Teig ausrollen auf etwa eine Größe 40 X 30 cm (Ofenblech). Den ausgerollten Teig mit etwas Weckmehl oder süßen Bröseln bestreuen (saugt den Saft auf).

Entsteinte Pflaumen schön dicht auflegen und je nach Süße der Pflaumen mit Zucker bestreuen. 700g des Gusses auf den ungebackenen Kuchen verstreichen.

Den ungebackenen Kuchen nochmal ca. 15 bis 30 Minuten stehen lassen (antreiben). Danach bei 180°C ca. 40 Minuten backen. 425g des Gusses nach dem Backen aufstreichen.

Zutaten Vogelbserger Guss:

  • 300g Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 50g Zucker
  • 75g Puddingpulver
  • 100g Milch
  • 600g Schmand                        

Zubereitung:        

Die Milch und den Zucker kochen. Danach das Puddingpulver und die Milch anrühren und in die kochende Milch einrühren und aufkochen lassen. Den Schmand unterziehen.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 28.08.2018 16.00 Uhr