Hackfleisch-Auberginen-Eintopf mit krossen Kichererbsen und Joghurt

Rezept für vier Personen von Cennet Cicekdagl vom Suppenglück Frankfurt.

Zutaten

Für den Eintopf:

500 g Hackfleisch
2 Zwiebeln
2 EL Öl
2 Auberginen
2 Tomaten
ca. 2 Liter Wasser
1,5 TL Salz
¼ TL Pfeffer
¼ TL Chili
¼ TL Kreuzkümmel
2 Lorbeerblätter
½ EL Tomatenmark
½ EL Paprikamark
2 Spritzer Zitronensaft
1 EL Balsamico


Für das Topping:

4 EL Joghurt
150-200g Kichererbsen getrocknet
1 EL Öl
1 EL frische Minze zur Dekoration

dazu Baguette

Zubereitung

Das Hackfleisch in einem Topf unter Rühren anbraten. Währenddessen die Zwiebeln fein würfeln, mit in den Topf geben und anbraten. In der Zwischenzeit die Auberginen in mundegerechte Stücke würfeln. Im nächsten Schritt wird der Fleisch-Zwiebel-Mix mit der halben Menge an Salz, Pfeffer, Chili und Kreuzkümmel gewürzt.

Anschließend die Lorbeerblätter, das Tomaten- und Paprikamark zugefügen. Die Auberginenwürfel dazugeben und kurz mit anbraten. Anschließend das Wasser zugießen. Das restliche Salz, Pfeffer, Chili hinzugeben und ca. 15-20
Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Währenddessen die Tomaten würfeln und kurz vor Schluss dazugeben. Die Suppe abschmecken und bei Bedarf nachwürzen. Zum Servieren die Suppe in eine Schale füllen und mit Joghurt und den krossen Kichererbsen toppen. Zum Schluss mit etwas frischer Minze dekorieren.

Die getrockneten Kichererbsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag die Kichererbsen absieben und in einen Topf mit Wasser bedeckt 50-60 Minuten köcheln lassen. Die Kichererbsen in einer Pfanne mit etwas Öl, Salz, Pfeffer und Paprikapulver die Kichererbsen kross anbraten.

Dazu zwei bis drei Scheiben knuspriges Baguette reichen.

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 14.01.2020, 16:00 Uhr