Ein Rezept von der "Bäckerei Klein" aus Aachen.

Zutaten:

für den Printen-Teig:

  • 400 g Zuckerrübensirup
  • 30 ml Wasser
  • 85 g Farinzucker
  • 125 g Kandiszucker
  • 500 g Mehl
  • 50 g Orangeat
  • 5 g Natron

die Printen-Gewürze:

  • 10 g Anis
  • je 5 g Koriander und Zimt, gemahlen
  • je 2 g Piment, Nelke, Kardamom und Muskat, gemahlen
  • 5 g Pottasche

für die Schokoglasur:

  • 150 g Zartbitterkuvertüre
  • 100 g weiße Kuvertüre
  • 20 g Kokosöl

für die Orangenglasur:

  • 150 g Puderzucker
  • 2 EL Orangensaft, frisch gepresst
  • 3 EL Wasser

Zubereitung:

Zuckerrübensirup mit 20 ml Wasser erhitzen. Das Orangeat sehr fein hacken. In einer Backschüssel den heißen Zuckersirup mit Farinzucker, Kandiszucker, Mehl, Orangeat, Natron und den Printen-Gewürzen verkneten. Die Pottasche fein zerstoßen und – im restlichen Wasser aufgelöst – dem Teig beigeben.

Anschließend den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln. Den Teig mindestens drei, besser vier Stunden lang in den Kühlschrank legen.

Danach den Teig mit dem Rollholz ca. 5 mm dick ausrollen, Printen ausstechen und auf ein gefettetes und mit Wasser bespritztes Blech legen.

Die Printen im vorgeheizten Backofen bei 180° C ca. 18-20 Minuten backen.

Für die Schokoladenglasur die Kuvertüren jeweils mit zehn Gramm Kokosöl über einem Wasserbad schmelzen, dabei ab und zu umrühren.
Die Printen zuerst in die Zartbitterschokolade tauchen und danach auf das Backpapier legen.
Die geschmolzene weiße Kuvertüre in ein Pergamentpapiertütchen füllen und auf die noch feuchte Zartbitterschokolade spritzen. Damit ein Muster entsteht, durch den noch feuchten Guss ein spitzes Holzstäbchen ziehen.

Für die Orangenlikörglasur den Puderzucker mit frisch gepresstem Orangensaft und Wasser glattrühren. Die Glasur mit einem Pinsel auf die Printen streichen.

Tipp 1: Glasierte Printen vor dem Verpacken mehrere Stunden auskühlen lassen damit sie im Behälter nicht zusammenkleben.

Tipp 2: Um die Aachener Printen etwas weicher werden zu lassen, müssen sie mindestens eine Woche in einem trockenen, rostfreien Behälter ruhen.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 10.12.2020, 16:00 Uhr