Apfelkuchen

Dieses Rezept kommt von Sabrina Haberlah vom Caféhaus Siesmayer in Frankfurt.

Zutaten Mürbeteig:

  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 kleines Ei
  • 300 g Mehl 405

Zutaten Haselnussfüllung:

  • 72 g weiche Butter
  • 72 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 ½ Eier
  • 72 g Mehl
  • 72 g Haselnussgrieß
  • 7 Stück Braeburn Äpfel
  • 20 g Aprikotur, eingekochte Aprikosenmarmelade ohne Stückchen
  • 15 g Mandelstifte

Zubereitung Mürbeteig:

Die Butter mit Zucker und Salz verrühren bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind und eine cremige Masse entsteht. Das Ei unterrühren. Das Mehl einkneten und den Teig zehn Minuten kaltstellen.  

Den Mürbeteig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche vier Millimeter dick ausrollen und die Tarteform damit auslegen.

Zubereitung Haselnussfüllung:

Erst die Butter mit Zucker und Salz weiß aufschlagen. Im nächsten Arbeitsschritt das Ei gut einrühren. Danach das Mehl und den Haselnussgrieß gut verrühren. Die Haselnussfüllung auf den Mürbeteig geben und gleichmäßig glatt streichen.

Die Äpfel schälen, entkernen, vierteln und in feine Spalten schneiden. Die Apfelspalten rosenförmig in die Form legen. Bei 180° C etwa 30 Minuten bei Ober- und Unterhitze backen. Anschließend leicht abkühlen lassen und aus der Form nehmen.

Etwas Aprikosenmarmelade einkochen und damit die Apfelspalten bestreichen. Je nach Wunsch noch gestiftete Mandeln darüber streuen.

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 12.09.2019, 16.00 Uhr