Sujet Vogelsberger Beulches

Carmen Schwartz von der Gaststätte "Balzer" in Marburg liefert diese herzhaften Leckereien.

Zutaten Beulches:

  • 2 kg Kartoffeln (möglichst mehligkochend) geschält
  • 1 Brötchen
  • 500 g gepökeltes Fleisch (gek. Rippchen), Rote Woscht (Mettwurst), und/oder Schinkenwürfel
  • 1 großes, oder 2 kleine Eier
  • 2 Stangen Lauch
  • 1-2 EL Kartoffelstärke
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • Majoran oder Thymian
  • 1 EL Haco-Weiß (Bleichmittel für Gemüse)

Zubereitung:

Die geschälten, rohen Kartoffeln und das Brötchen in der Küchenmaschine reiben. In ein Küchentuch geben und ausdrücken. In einer Schüssel mit dem Haco-Weiß mischen, damit die Kartoffeln nicht oxidieren und grau werden.

Das Fleisch und die Wurst in feine Würfel schneiden, den Lauch putzen, in feine Streifen schneiden und zusammen mit dem Fleisch und dem Ei zur Kartoffelmasse geben. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und dem Majoran würzen. In die Beutelchen (10x 20cm) oder Wurstdarm füllen und fest zubinden. In siedendem Salzwasser ca. 1 Stunde garen. Herausnehmen und kalt abspülen, dann sofort aus den Säckchen rausdrücken. Dazu eine Zwiebel-Bechamelsoße und Grünen Salat oder Wirsinggemüse reichen.

Zutaten Zwiebelsoße:

  • 2 Zwiebeln
  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 250 ml Brühe
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika

Zubereitung:

Die Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden. In der Butter anschwitzen, das Mehl darüber geben und weiter schwitzen, dabei immer mit dem Kochlöffel rühren. Mit der Milch und Brühe aufgießen. Unter Rühren aufkochen lassen und ca. 3 Minuten kochen. Dann kräftig abschmecken und über die Beulches geben. Wer möchte, kann der Soße auch noch einen Löffel Tomatenmark zugeben. Sieht gut aus und ist mal eine andere Geschmacksrichtung.

Zutaten Wirsinggemüse:

  • 1 Kopf Wirsing
  • 100 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • gekörnte Brühe
  • 1 Becher Sahne oder Schmand

Zubereitung:

Den Wirsing putzen, äußere Blätter entfernen, halbieren, vierteln, den Strunk herausschneiden und die Viertel in Streifen schneiden. Alles im Sieb abbrausen. Die Butter in einem Topf heiß werden lassen. Den Wirsing in ca. 500 ml Wasser mit gekörnter Brühe zugeben und 20 Minuten dünsten. Zwischendurch mit dem Kochlöffel umrühren. Je nach Bissfestigkeit Garvorgang stoppen oder noch etwas weiter dünsten. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und den Schmand (Sahne) zugeben. Sehr lecker schmeckt der Wirsing auch, wenn der Schmand (Sahne) durch die gleiche Menge Kochkäse ersetzt wird.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 25.02.2019, 16:00 Uhr