Mediteranes Gemüse auf einem Kochlöffel

Ein Rezept für 4 Personen von Christian Kolb vom Cateringservice "Artichoc" in Bad Vilbel.

Beyti ist ein türkisches Gericht, das nach Beyti Güler, dem Besitzer eines beliebten Restaurants Beyti in Istanbul, benannt wurde.

Zutaten:

  • 50-60 ml Bratöl
  • 150 g Paprikaschoten, in Streifen geschnitten
  • 100 g Champignons, in Scheiben geschnitten
  • 100 g Zwiebeln, in Streifen geschnitten
  • 200 g Tomate, gewürfelt
  • 150 g Zucchini, in 1cm dicke Halbmonde geschnitten
  • 100 g Walnüsse, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Oregano
  • 1 Prise Chili
  • 50 – 60 ml Bratöl
  • 4 Fladenbrote mit 30 cm Durchmesser
  • 200 ml Öl
  • 200 g Tomatenstücke
  • Oregano, Menge je nach Geschmack
  • 50 ml Öl
  • 4 Blätter Minze
  • ½ milde Peperoni
  • 600 ml Joghurt 3,5% Fettgehalt

Zubereitung:

Die Tomaten waschen, trocknen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Öl, die Tomatenstücke und den fein geschnittenen Oregano aufkochen und wieder abkühlen lassen.

Die Peperoni der Länge nach aufschneiden und die Kerne entfernen. Danach eine Hälfte in feine Streifen schneiden und in das Öl geben. Die Minzblätter abzupfen, fein schneiden und ebenfalls in das Öl geben.

1. Bratöl in einen Wok geben und erhitzen.
2. Das Gemüse zugeben und anbraten, dabei umrühren.
3. Mit Salz, Pfeffer, Chili und Oregano würzen.
4. Den Brotfladen aufschneiden, mit Gemüse füllen und zusammenfalten.
5. Öl auf die Grillplatte oder in eine große flache Pfanne geben. Den gefüllten Fladen auf den Grill legen. Von beiden Seiten je 60 Sekunden braten.
6. Das Fladenbrot mit einem Messer in vier gleich große Stücke schneiden.
7. Die Viertel des Fladens auf einen Teller schichten und Joghurt darüber geben.
8. Darauf einige Tomatenstücke verteilen und mit dem Öl beträufeln.
9. Zum Schluss die gehackten Walnüsse über das Gericht streuen.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 10.02.2020, 16:00 Uhr