Puttanesca

Ein Rezept für vier Personen von Daniel Hagen Wolf vom "Landgasthof Hagen" in Grasellenbach. Der Name dieses Klassikers aus Kampanien soll darauf zurückgehen, dass Prostituierte sich ihr Essen mit den Resten aus der Speisekammer zubereiteten.

Zutaten Nudeln:

  • 300 g Mehl
  • 300 g doppelgriffiges Mehl
  • 6 Eier
  • 40 g Butter
  • 30 ml Wasser
  • Kräuter nach Geschmack

Zutaten Sauce:

  • 500 g reife Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Sardellenfilets
  • 100 g schwarze Oliven ohne Kerne
  • 3 EL Kapern
  • 1 Peperoni
  • 2 EL Tomatenmark (nach Wunsch)
  • 6 EL Olivenöl
  • Zitrone, Salz, Pfeffer
  • Gehackte Petersilie

Zubereitung Nudeln:

Das Mehl in eine Rührschüssel geben. Die Eier mit 30 ml Wasser mixen und anschließend zum Mehl geben. Die Butter mit Salz und Kräutern erwärmen.
Die Butter durch ein Sieb in die Mehlschüssel gießen und einen geschmeidigen Teig kneten. Den Teig eine Stunde ruhen lassen.
Danach den Teig mit der Nudelmaschine zu Nudelplatten verarbeiten und zu Tagliatelle, Papardelle, Spaghetti, Lasagne Platten schneiden.
Die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen. Die garen Nudeln mit kaltem Wasser abschrecken. Anschließend mit etwas Butter leicht erwärmen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Zubereitung Sauce:

Die Tomaten mit heißem Wasser überbrühen und häuten. Das Fruchtfleisch der Tomaten in grobe Stücke schneiden und alle anderen Zutaten klein schneiden.
Olivenöl erhitzen und darin alles anschwitzen. Das Tomatenmark einrühren – alles zehn Minuten köcheln lassen. Die Nudeln zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 02.03.2020, 16:00 Uhr