Erdbeeren in einem Gefäß

Ein Rezept von Maximilian Reuhl, vom Hof „Wetterauer Früchtchen“ in Münzenberg

Zutaten:

Für die Cantuccini:

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 180 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Tropfen Bittermandelöl
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Butter
  • 2 Eier
  • 170 g geschälte Mandeln

Für die Crème:

  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Quark
  • 200 g Sahne
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 500 g frische Erdbeeren

Zubereitung:

Zuerst Mehl, Backpulver und Zucker vermischen. Aus dieser Mischung mit den restlichen Zutaten einen Mürbeteig herzustellen. Die geschälten Mandeln zum Schluss untermengen.
Den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank legen und den Backofen auf 180° C vorheizen.
Aus dem Teig drei längliche Rollen formen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Teigrollen für ca. 15 Minuten im Ofen backen. Sind die Teigrollen goldgelb, das Blech aus dem Ofen nehmen und 15 Minuten abkühlen lassen.
Die Teigrollen anschließend in etwa zwei Zentimeter breite, diagonal geschnittene Scheiben schneiden und mit etwas Abstand zwischen den Scheiben wieder zurück auf das Blech legen. Bei ca. 160° C noch einmal für ca. 12-15 Minuten in den Ofen stellen.
Beim Abkühlen werden die Cantuccini hart und halten sich, in einer gut verschlossenen Blechdose mehrere Wochen.

Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Anschließend den Quark, die Mascarpone und den Zucker zufügen und alles zu einer Masse verrühren.
Die Erdbeeren putzen. 250 g Erdbeeren pürieren und 250 g Erdbeeren vierteln.
Die verschiedenen Komponenten werden geschichtet. Zuerst die pürierten Erdbeeren in die Form geben, darauf die Cantuccini verteilen. Darauf die Crème streichen. Die frischen, geviertelten Erdbeeren obenauf legen


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 22.04.2020, 16:00 Uhr