Apfel-Rhabarber-Tarte auf einem Teller

Rezept für eine Tarteform von 24 cm Durchmesser

Zutaten:

  • 4 Filoteigblätter (fertig gekauft)
  • etwas Butter
  • Semmelbrösel

Zubereitung:

Die Tartform und jedes einzelne Blatt vom Filoteig erst mit Butter einstreichen und dann leicht mit Semmelbrösel bestreuen. Die eingestrichenen Teigblätter anschließend nacheinander in die Tartform legen. Überschüsse über den Rand hängen lassen.

Zutaten Füllung:

  • 185 g getrocknete exotische Früchte (z.B. Mango, Papaya, Ananas)
  • 120 g weißer Portwein
  • 100 g Maracujasaft
  • 100 g Wasser
  • 70 g Zucker
  • 1 unbehandelte Zitrone, den Schalenabrieb Menge je nach Geschmack und
  • 10 ml Zitronensaft
  • 1 unbehandelte Orange, geschält, erst in Scheiben und dann in Stücke geschnitten
  • 1 Vanilleschote, das Mark daraus
  • 50 g Kokosraspeln
  • etwas Puderzucker
  • 60 g brauner Zucker
  • 4 säuerliche Äpfel, geschält und entkernt, zuerst in Scheiben geschnitten, dann gehackt
  • 100 g Rhabarber geschält und gewürfelt

Zubereitung Füllung:

Trockenfrüchte grob hacken, mit den restlichen Zutaten, außer Rhabarber, Äpfel und braunen Zucker, zum Kochen bringen. Weich kochen bis eine breiige Masse entstanden ist.

Äpfel und Rhabarber mit dem braunen Zucker mischen und kurze Zeit ziehen lassen. Dann zum Trockenfrüchtekompott geben und unterrühren. Die Masse in die vorbereitete Tarteform geben. Die überlappenden Teigblätter locker einschlagen und an der Oberfläche "zusammenknüllen". Puderzucker über die Tarte sieben und bei 200° C etwa 30 Minuten backen. Im Ring oder der Form auskühlen lassen und anschließend vorsichtig aus der Form nehmen.

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 04.03.2021, 16:00 Uhr