Feigen-Tarte

Ein Rezept für eine Springform mit 26 cm Durchmesser von Marcus Wilsdorf, Kochschule "Mahlzeit!" in Wiesbaden.

Zutaten:

für die Feigentarte:

  • 200 g Mehl
  • 100 g weiche Butter
  • 50 g Wasser
  • 200 g reife Feigen
  • 150 g Saint Maureé Ziegenkäse
  • 3 Eier
  • 200 g Sahne
  • Salz, Pfeffer & Muskat

Mein Tipp:

  • 1 EL Honig runden das Ganze noch ab

für die kandierten Nüsse:

  • 10 0 g Walnüsse
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Wasser
  • 1 kleine flocke Butter
  • Prise Salz
  • Frische Kräuter für die Dekoration

Zubereitung:

für die Tarte:

Mehl zusammen mit der weichen Butter, Wasser und einer Prise Salz zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Eine 26er Springform mit etwas Pflanzenöl einfetten. Den Teig in die Springform legen und auf dem Boden flach andrücken. Den Teig am Rand mit den Händen hochziehen. Die Form für 15 Minuten im Backofen bei 180° C vorbacken. Die Feigen waschen und mit einem Messer in Spalten schneiden. Eier, Ziegenkäse und Sahne zusammen mit einem Mixer glattrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Feigenspalten auf dem vorgebackenen Teig verteilen. Die Ei-Käsemasse darüber geben und im vorgeheizten Backofen für 20 Minuten fertig backen.

für die kandierten Nüsse:

Zucker mit Wasser in einer Pfanne aufkochen und warten, bis der Zucker goldgelb wird. Die Walnusskerne mit der Butter und einer Prise Salz zugeben. Umrühren und zum Auskühlen auf ein vorbereitetes Backpapier geben. Die abgekühlten Wallnusskerne über die Tarte streuen und servieren. Ein Stück Tarte auf den Teller geben und mit frischen Kräutern dekorieren.

Tipps:

  1. Pasta Mehl statt Weizenmehl Typ 405 verwenden Wer für das Rezept ein Pasta Mehl verwendet bekommt einen knusprigeren Boden. Das leicht gröbere Mehl eignet sich hervorragend für den Teig.
  2. Teig mit einer Gabel einstechen Den Teig vor dem Backen mehrmals mit einer Gabel einstechen. Das bewirkt, dass der Boden nicht soweit aufgeht und beim Vorbacken dünn bleibt.
  3. Junger Gouda statt Ziegenkäse Wer lieber einen milderen Käse bevorzugt, kann den Ziegenkäse durch jungen geriebenen Gouda ersetzen.
  4. Einen Löffel Honig in die Ei Käsemasse Der würzige Geschmack vom Ziegenkäse wird durch einen Löffel Honig schön abgerundet. Es schmeckt hervorragend.
  5. Feldsalat mit gebratenen Speckwürfeln ist der perfekte Begleiter zu dieser Feigentarte.
  6. Haselnuss Wer kein Freund von Walnüssen ist, kann auch gerne Haselnüsse kandieren und dazu essen.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 13.09.2021 16:00 Uhr