Hühnchen mit Petersilie

Ein Rezept für vier Personen von Marcus Wilsdorf, "Kochschule Mahlzeit!", Wiesbaden.

Zutaten:

für das gebackenes Freilandhuhn:

  • 2 Hühnerschenkel mit Haut von Freilandtieren
  • Semmelbrösel aus Weißbrot
  • 1 EL Kürbiskerne
  • Etwas Mehl zum Panieren
  • 2 Eier für die Panade
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • etwas Rapsöl zum Braten

für die Pastaperlen

  • 200 g Fregola Sarda (italienische Nudelperlen)
  • 1 EL Butter
  • 3 EL Geflügelbrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 3 Stangen Spargel
  • 2 EL Zuckererbsenpaste
  • Erbsenpaste
  • 300 g Zuckererbsen
  • 3 EL Butter
  • Salz, Pfeffer

für die Erbsenpaste:

  • 300 g Zuckererbsen
  • 3 EL Butter
  • Salz, Pfeffer

für die Dekoration:

  • Gemüseperlen
  • bunte Gartenkräuter

Zubereitung:

Die Spargelstangen mit einem Gemüseschäler schälen und für 5 Minuten in Salzwasser garen. Die Spargelstangen mit einem Messer klein schneiden und zur Seite stellen. Die Pastaperlen in Salzwasser für ca. 14 Minuten kochen, danach das Wasser abgießen. Den klein geschnittenen Spargel, Butter, Geflügelbrühe und zwei Esslöffel von der Erbsenpaste zu den Pastaperlen geben und heiß rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Panade, Semmelbrösel mit den Kürbiskernen mischen. Die Hähnchenschenkel am Gelenk in zwei Teile schneiden und vorsichtig die Knochen mit einem Messer auslösen. Das ausgelöste Keulenfleisch gut salzen und pfeffern. Zum Panieren erst durch Mehl ziehen, dann durch das verquirlte Ei und zum Schluss in die Semmelbrösel geben dabei leicht andrücken.

Die Panierten Hähnchenteile in einer Pfanne mit etwas Öl bei mäßiger Hitze goldgelb braten. Nach dem Braten auf Küchenpapier abtropfen lassen und nochmals leicht salzen. Bitte bis zum Servieren warm stellen.

Für die Paste die Erbsen in Salzwasser kurz kochen, danach das Wasser abgießen. Die Erbsen direkt in einer Küchenmaschine zusammen mit der Butter zu einem Mus mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, in Gläser füllen und im Kühlschrank lagern. Innerhalb einer Woche aufbrauchen, eignet sich auch ideal als Brotaufstrich.

Anrichten: Auf jeden Teller drei Löffel Pastaperlen-Spargelragout geben, dazu ein Stück gebackene Keule legen. Mit Gemüseperlen und Gartenkräutern dekorieren.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 21.06.2021, 16:00 Uhr