Hessen à la carte Junge Küche an der Bergstraße

Ein Rezept für 4 Personen von Stephanie Kowalt, „Landgasthof-Hotel Zur Linde“ in Weilrod-Gemünden.

Zutaten:

  • 1 dicke Knolle Sellerie (ca. 1 kg)
  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 200 g Kartoffeln
  • 100 g Schmand
  • 1 Eigelb
  • 100 g geriebener Käse
  • 4 Stängel Petersilie
  • 3 EL Olivenöl
  • Meersalz

für die Gewürzmischung:

  • je 1 TL Salz, Kurkuma, Paprikapulver
  • etwas Pfeffer

Zubereitung:

Den Ofen auf 200° C vorheizen. Den Sellerie gründlich waschen - am besten mit einer Wurzelbürste abschrubben. Danach in der Mitte halbieren, mit dem Meersalz bestreuen, auf ein Backblech setzen und mit dem Olivenöl übergießen. Anschließend für 20 Minuten bei 200° C im Backofen garen. Danach die Temperatur auf 180° C herunterstellen und für mindestens weitere 40 Minuten backen.

Die Gewürzmischung für das Hähnchen herstellen. Das Hähnchen flach auf ein Brett legen und in einen Zentimeter Abstand einschneiden wie einen Fächer, nicht komplett durchschneiden! Das Fleisch mit der Gewürzmischung würzen.

Die Kartoffeln gut waschen und in ganz dünne Scheiben schneiden. Dafür kann man auch einen Gemüsehobel benutzen. Die Kartoffelscheiben salzen und schuppenförmig in die Zwischenräume des Hähnchenfilets setzen.

Die Frühlingszwiebeln putzen, in feine Ringe schneiden und zu den Kartoffeln füllen. Frühlingszwiebeln können geputzt und geschnitten auch sehr gut eingefroren werden. Den Schmand mit Eigelb vermischen, etwas salzen und über die Hähnchenbrüste nappieren. Den Käse darüber streuen. Wer keinen Käse mag, kann ihn einfach weglassen.

Nach etwa 45 Minuten mit einem Holzstäbchen den Garzustand des Selleries prüfen. Ist er fast weich, können Sie das Hähnchen mit in den Ofen stellen und 15 Minuten mitbacken. Wenn der Sellerie weich ist, aus dem Ofen nehmen, vierteln und mit frisch gehackter Petersilie bestreuen.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 10.05.2021, 16:00 Uhr