Gefüllte Mangoldblätter

Ein Rezept für vier Personen von Stephanie Kowalt, „Landgasthof-Hotel Zur Linde“ in Weilrod-Gemünden.

Zutaten:

  • 8 große Mangoldblätter
  • 600 g Putenfilet
  • 200 g Reis, roh
  • 300 g Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Sommerkräuter klein gehackt (z.B. Thymian, Rosmarin, Basilikum)
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • evtl. 1 Prise Zucker

Zubereitung:

Den Mangold waschen und ca. Dreiviertel des Stieles in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten kreuzweise einritzen und in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben. Sobald sich die Haut anfängt sich zu lösen, die Tomaten aus dem Wasser nehmen. Die Mangoldblätter, ohne die Würfel aus den Stielen, in diesem Topf kurz blanchieren und danach mit kaltem Wasser abschrecken.

Die Putenbrust würfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch in möglichst feine Würfel schneiden. Von den Tomaten erst die Haut abziehen und dann in Würfel schneiden. Die Hälfte der Tomatenwürfel zur Seite legen. Die andere Hälfte mit Pute, Zwiebel, Knoblauch, Reis, Mangoldstielen und Kräutern mischen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen. Die gewünschte Menge der Mischung auf das Grün des Mangoldblattes geben und zu einer Roulade wickeln. Eventuell mit einem Zahnstocher fixieren.

Die Mangoldrouladen in einen Bräter legen, mit Gemüsebrühe übergießen und den restlichen Tomatenwürfeln bestreuen. Den Backofen auf 140° C vorheizen. Die Rouladen bei geschlossenem Deckel 20-30 Minuten schmoren lassen.

Bei Bedarf die Tomatensauce am Schluss mit Speisenstärke leicht binden und nochmal abschmecken.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 14.08.2020, 16:00 Uhr