Wildkräuter

Rezepte von Barbara Skarupke, Gesundheitspädagogin aus Hüttenberg/Rechtenbach.

Die Rezepte:

Spitzwegerich-Tinktur

Zutaten:

  • 1 kleine Handvoll Blätter vom Spitzwegerich
  • Alkohol (mind. 30 %, z. B. Weizenkorn, Wodka)

Zubereitung:

Spitzwegerich klein schneiden und mit Alkohol auffüllen. 3 – 4 Wochen stehen lassen, dabei immer mal wieder schwenken. Danach abseihen und dunkel aufbewahren.

Verwendungszweck:

Lindert Juckreiz nach Insektenstichen, wegen des Alkoholgehalts bis zu 5 Jahren haltbar.

Wildkräuterquark mit Spitzwegerich

Zutaten:

  • Quark
  • Schmand
  • Sahne
  • evtl. Joghurt
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • Wildkräuter z.B. Spitzwegerich, Brennnessel, Löwenzahn

Zubereitung:

Die Kräuter waschen und trocknen. Anschließend sehr fein schneiden und mit den übrigen Zutaten verrühren und abschmecken. Die Mengen an Quark, Schmand, Sahne und Joghurt kann jeder individuell nach persönlichem Geschmack zusammensetzen.

Schafgarben-Balsam

Zutaten:

  • 200 ml Bio-Sonnenblumenöl
  • 2 Esslöffel Schafgarbenblüten
  • Ca. 30 g Bienenwachspellets
  • ½ Teelöffel Propolistinktur

Zubereitung:

Sonnenblumenöl und Schafgarbe zusammen erwärmen und abgedeckt über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag die Mischung wieder erwärmen, die Blüten absieben und die Bienenwachspellets in die Flüssigkeit rühren, bis sich das Wachs aufgelöst hat.
Zum Konservieren ½ Teelöffel Propolistinktur hinzufügen und das Schafgarben-Balsam in kleine Gefäße füllen.

Verwendungszweck:

Hilft bei rauen Lippen und rissiger Haut. Wegen der konservierenden Eigenschaft des Bienenprodukts Propolis ca. 1-1,5 Jahre haltbar.

Erfrischender Tomaten-Minz-Salat

Zutaten (für 4 Personen):

  • 8 mittelgroße Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • Olivenöl
  • Balsamico-Essig
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 8 große Blätter Pfefferminze mindestens

Zubereitung:

Tomaten und Zwiebeln klein schneiden. Die Minze hauchdünn schneiden und mit Essig, Öl und den Gewürzen verrühren. Das Dressing unter den Salat mengen. Eventuell noch mit gerösteten Pinienkernen bestreuen.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 11.08.2021, 16:00 Uhr