Hände, die Mehl kneten

Ein Rezept von Birgit Günther, Konditormeisterin „Backleidenschaft“ in Alsfeld.

Zutaten

(für eine Springform mit 26 cm Durchmesser)

Für den Streuselteig:

  • 120 g weiche Butter
  • 70 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 175 g Weizenmehl
  • 20 g Kakao
  • 1 TL Backpulver, gestrichen voll

Für den Biskuitteig:

  • 6 Eier
  • 140 g Zucker
  • 30 g Vanillezucker (1 Päckchen)
  • 140 g Weizenmehl
  • ½ TL Backpulver
  • 60 g Weizenstärke

Für den Schokoladenpudding:

  • 500 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Schokoladenpudding
  • 3 g Blattgelatine

Für die Füllung:

  • 70 g weiße Schokolade
  • 350 g kalte Sahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Sahnesteif (Gelatinepulver)
  • 2 EL Schwarze Johannisbeer-Konfitüre oder andere Sorte

Außerdem:

  • 3 EL Schwarze Johannisbeer-Konfitüre oder andere Sorte
  • 25 g weiße Schokolade
  • 350 g Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif

Zubereitung:

Butter und Zucker miteinander verkneten. Das gesiebte Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und unter die Butter-Zucker-Mischung kneten. Den Streuselteig in die gefettete Springform drücken.

Backzeit. ca.15 Minuten, Backtemperatur: 180° C Ober - und Unterhitze oder 160° C bei Umluft

Die Eier zusammen mit dem Zucker aufgeschlagen, etwa fünf Minuten lang. Das Mehl, Weizenstärke und Backpulver mischen und sieben. Danach vorsichtig mit einem Spatel unter die aufgeschlagenen Eier melieren. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und die Masse auf beiden Blechen gleichmäßig verteilen und backen. Nach dem Backen sofort das Backpapier abziehen und auskühlen lassen.

Backzeit. ca. 10 Minuten, Backtemperatur: 200° C Ober - und Unterhitze oder 180° C Umluft

Die Gelatine etwa drei Minuten in kaltem Wasser einweichen. Zwei Drittel der Milch mit dem Zucker kochen. Das Schokoladenpuddingpulver mit einem Drittel der kalten Milch anrühren und in die kochende Milch (zwei Drittel) rühren. Einmal unter ständigem Rühren aufkochen. Die ausgedrückte Gelatine in den heißen Pudding rühren. Den fertigen Pudding in eine Schüssel geben, mit Folie abdecken und auskühlen lassen.

Den Streuselboden auf eine Tortenscheibe legen und mit der gewünschten Konfitüre bestreichen. Von beiden Biskuitböden das Backpapier abziehen und den Biskuit wieder auf das Papier legen. Den Pudding durchrühren und auf die Biskuitböden streichen. Die 70 g weiße Schokolade fein hacken und gleichmäßig auf den Pudding streuen.

350 g Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif aufschlagen und auch gleichmäßig auf den Biskuitböden verteilen.

Die Böden jeweils in vier gleichgroße Streifen schneiden. Jeweils in die Mitte der Streifen einen dünnen Streifen Konfitüre aufspritzen. Den ersten Streifen aufrollen und mittig auf den Streuselboden stellen.Die nächsten Streifen um den gerollten Streifen herumwickeln. Danach den nächsten usw., bis alle Streifen verbraucht sind. Den Kuchen mit einem Tortenring fixieren, damit die Kuchenstreifen nicht auseinanderfallen. Die Torte mindestens für zwei Stunden kalt stellen.

Danach aus dem Ring lösen und mit der restlichen steif geschlagenen Sahne rustikal einstreichen und mit Spänen aus weißer Schokolade bestreuen.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 12.03.2020, 16:00 Uhr