Griechischer Walnusskuchen

Ein Rezept von Irini und Maroula, vom „Nostos“ in Pfungstadt.

Zutaten:

für den Teig:

  • 6 Eier
  • 2 Teetassen Zucker
  • 2 Teetassen Mehl
  • 1 Teetasse Milch
  • 1 Teetasse Walnüsse
  • 1 Teetasse Sonnenblumenöl oder Butter
  • 2 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 TL Zimt

für den Sirup:

  • 2 ½ Teetassen Wasser
  • 2 Teetassen Zucker
  • 1 Zitrone

für die Creme:

  • 1,5 l Milch
  • 2 Teetassen Zucker
  • 9 EL Mehl
  • 2 EL frische Butter
  • 2 Eigelb
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 ml Sahne (35 % Fett)

Zubereitung:

Eier und Zucker schaumig schlagen. Nach und nach die restlichen Zutaten für den Teig hinzufügen. Die Walnüsse mit einem Löffel einrühren. Den Teig in eine gefettete Backform füllen und bei 200 Grad für 45 Minuten gebacken.

Für den Sirup Wasser und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen, den Saft einer halben Zitrone hinzugeben und eindicken lassen. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, mit einem Zahnstocher mehrere Löcher hineinbohren und den Sirup über dem Kuchen verteilen.

Für die Creme Milch, Vanillezucker und Zucker in einem Topf erhitzen. Das Mehl hinzufügen und die Butter unterrühren. Bei niedriger Temperatur andicken lassen und die Eier hinzugeben. So lange rühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Die Creme mit Klarsichtfolie abdecken, damit keine Haut entsteht und im Kühlschrank kaltstellen. Die kurz vor dem Servieren geschlagene Sahne unterheben.

Die Creme über dem Sirupboden verteilen und den Kuchen drei Stunden im Kühlschrank kühlen. Vor dem Servieren noch ein paar Walnüsse und Zimt als Dekoration auf die Creme geben.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 17.12.2020, 16:00 Uhr