Nussnougatcreme

Ein Rezept von Anette Klingelhöfer, Konditormeisterin aus Marburg

Zutaten:

  • 150 g Sahne
  • 150 g Braunen Zucker
  • 120 g Honig
  • 220 g Mandarinensaft
  • 4 g Koriandersaat, gehackt
  • 10 g Mandarinenabrieb
  • 120 g Vollmilchschokolade
  • 60 g Zartbitterschokolade
  • 90 g Haselnussnougat
  • 40 g Butter
  • 100 g Haselnüsse, fein gehackt
  • Marmeladengläser

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° C vorheizen, die Haselnüsse auf einem Backblech gleichmäßig verteilen und acht Minuten rösten. Währenddessen die Vanilleschote auskratzen und zusammen mit dem Koriander in der Sahne aufkochen.

Braunen Zucker, Honig und Orangensaft in einem zweiten Topf zum Kochen bringen und auf mittlerer Stufe fünf Minuten köcheln lassen. Vollmilch- und Zartbitterschokolade hacken und auf dem Wasserbad schmelzen.

Die Sahne durchsieben, mit dem Orangensud verrühren und mit einem Spatel nach und nach unter die flüssige Schokolade rühren. Zuletzt den Haselnussnougat und die Butter hinzugeben und alle Zutaten mit einem Pürierstab zu einer homogenen, glänzenden Masse mixen. Hierzu einen Stabmixer verwenden.

Die gerösteten Haselnüsse unterrühren und die Canache in die Marmeladengläser füllen. Sobald er abgekühlt ist, die Gläser verschließen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen kann der Brotaufstrich gegessen werden.

Er schmeckt auf einem Croissant ebenso köstlich wie auf einer Scheibe Bauernbrot. Tipp: Kühl aufbewahrt hält sich der Schokoladenaufstrich bis zu sechs Wochen.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 27.11.2019, 17:00 Uhr