Heidelbeer-Tartelette auf einem weißen Tellerchen, garniert mit frischer Minze.

Ein Rezept für sechs bis acht kleine Tartelettes von Theresa Mendel, Patisserie Mendel, Weinheim.

Zutaten:

Mürbeteig:

  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter oder Margarine (Zimmertemperatur)
  • 320 g Weizenmehl
  • 1 Eigelb

Schokoladenmasse:

  • 80 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 60 g Mandeln, gemahlen
  • 6 g Kakao
  • 16 g Kuvertüre, gehackt
  • 1 Ei
  • 80 g Heidelbeeren, frisch oder gefroren

Topping:

  • 100 g Heidelbeerkonfitüre
  • Frische Heidelbeeren

Zubereitung:

Für den Mürbeteig Butter und Zucker in einer Schüssel mit einem Handrührgerät oder per Hand verkneten, bis sich Butter und Zucker gut miteinander verbunden haben. Anschließend Mehl und Ei hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig sollte eine Stunde im Kühlschrank ruhen.

Nach dem Kühlvorgang wird der Teig dünn ausgerollt und in Größe der Tartelettes ausgestochen. Die gefetteten Tartelettes dann mit dem Mürbeteig belegen.

Für die Schokoladenmasse Butter und Zucker schaumig rühren. Anschließend nach und nach das Ei und die restlichen Zutaten bis auf die Heidelbeeren hinzugeben. Die Schokoladenmasse nun in die ausgelegten Tartelettes geben. Die Heidelbeeren nach dem Füllen auf die Schokoladenmasse geben.

Die Törtchen bei 180 °C Umluft für circa 20 bis 30 Minuten backen. Nach dem Auskühlen der Törtchen, diese mit Heidelbeerkonfitüre und frischen Heidelbeeren dekorieren.

Weitere Informationen

Tipps

  1. Gefrorene Heidelbeeren eignen sich gut zum Backen, wohingegen frische für die Dekoration verwendet werden sollten.
  2. Die Törtchen sind fertig, wenn die Schokoladenmasse nicht mehr zu weich in der Mitte ist und der Mürbeteig am Rand braun wird.
  3. Die Törtchen können auch mit anderen Beeren (zum Beispiel Himbeeren) gebacken und dekoriert werden.
Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 15.04.2021, 16:00 Uhr