Steckrüben-Eintopf

Ein Rezept für vier Personen von Kirsten Bohnacker und Christoph Blum, Runkelrübenschnitzer aus Schlitz.

Zutaten:

  • 1 Steckrübe (ca. 800 Gramm)
  • 4 Kartoffeln
  • 100 Gramm Dörrfleisch
  • 200 Gramm durchwachsenes Schweinefleisch (Bauch, Kotelett, Hüfte, etc.)
  • 1 Packung Suppengrün (Lauch, Möhren, Sellerie)
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • 3 EL Essig
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz, Pfeffer, Zucker, Muskat

Zubereitung:

Das Dörrfleisch würfeln und in der Butter anbraten. Die Zwiebel schälen und grob würfeln, zum Dörrfleisch geben und glasig braten. Das Fleisch in grobe Stücke schneiden. Dörrfleisch, Zwiebeln und Fleisch in einen großen Topf geben und etwa ein Liter Wasser angießen, leicht pfeffern und salzen und das Lorbeerblätter hinzugeben. Das Suppengrün putzen und klein würfeln und zum Fleisch geben. Ebenso den gepressten Knoblauch. Bei geschlossenem Deckel etwa 30 Minuten mit wenig Hitze schmoren.

In der Zwischenzeit die Steckrüben und Kartoffeln schälen und würfeln. Anschließend alles in die Fleischbrühe geben und nochmal 30 Minuten weich köcheln lassen. Die Petersilie hacken in den Steckrübeneintopf geben und mit Essig, Zucker, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 30.10.2020 16:00 Uhr