Mohn-Himbeer-Torte, Tortenstück im Vordergrund und angeschnittene Torte im Hintergrund unscharf.

Ein Rezept für eine Springform mit 24 cm Durchmesser von Alina Klügling, Konditorin im Café Merci, Bad Soden im Taunus.

Zutaten:

Boden:

  • 2 Eier
  • 125 g Puderzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 70 ml Pflanzenöl
  • 70 ml lauwarmes Wasser
  • 4 EL gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • 4 EL gemahlener Mohn
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Joghurtcreme:

  • 500 g Joghurt
  • 150 g Puderzucker
  • Saft aus einer Zitrone
  • 250 ml Sahne
  • 7 Blatt Gelatine

Himbeer-Topping:

  • 500 g Himbeeren
  • 80 g Puderzucker
  • 5 Blatt Gelatine

Zubereitung:

Backofen auf 180° C Umluft vorheizen.

Die Eier trennen und das Eiweiß mit etwas Puderzucker zu Schnee schlagen.

Eigelbe mit Wasser schaumig schlagen. Den restlichen Puderzucker und den Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Das Rührgerät weiterlaufen lassen und das Öl langsam dazugeben.

Die gemahlenen Nüsse und den Mohn unterrühren.

Das gesiebte Mehl und das Backpulver abwechselnd mit dem Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig in eine eingefettete Springform geben und ca. 25 Minuten backen. Die "Stäbchen-Probe" durchführen, das heißt: Mit einem Holzstab in den Boden piksen und wenn kein Teig daran hängen bleibt, ist der Boden durchgebacken.
Den fertig gebackenen Boden vom Tortenring lösen und abkühlen lassen.

Den abgekühlten Boden wieder in den Tortenring legen.

Für die Joghurtcreme, die Gelatine etwa zwei Minuten in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in einem kleinen Topf auflösen.

Die Sahne steif schlagen. Den Joghurt mit Zucker und Zitronensaft verrühren.

Zwei Esslöffel der Joghurtmasse mit der Gelatine verrühren und diese Mischung in die restliche Joghurtmasse rühren. Die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben und die Creme auf dem Boden verteilen und glattstreichen. Anschließend 2-3 Stunden kaltstellen.

Für das Himbeer-Topping die Gelatine zwei Minuten in Wasser einweichen. Die Himbeeren mit Zucker pürieren. Nach Belieben das Püree durch ein Sieb streichen. Die Gelatine in einem Topf auflösen und zwei Esslöffel Himbeerpüree unterrühren. Danach die Masse mit dem restlichen Himbeerpüree verrühren.

Das Himbeer-Topping auf der Joghurt-Creme verteilen und den Kuchen nochmal ca. drei Stunden kaltstellen.

Den Kuchen nach Belieben dekorieren zum Beispiel mit Himbeeren und frischer Minze.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 06.05.2021, 16:00 Uhr