Geviertelte Feigen und ein Honigstab liegen auf einer dunklen Schiefertafel.

Ein Rezept für eine Form mit 26 cm Durchmesser von Alina Klügling, Café Merci in Bad Soden.

Zutaten:

  • 350 g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 150 g Honig
  • 300 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Vanillezucker
  • Salz
  • 1 TL Abrieb von einer Bio-Orange
  • 300 ml Milch
  • ½ Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Zucker
  • 40 g Pistazienkerne, gehackt
  • 1 EL Pistazien-Mark
  • 1 EL Puderzucker
  • 3 reife Feigen

Zubereitung:

Den Ofen auf 200 °C vorheizen und eine Springform einfetten. Die 200 Gramm Butter mit den Eiern und dem Honig schaumig schlagen. Anschließend Mehl, Nüsse, Backpulver, Vanille, Salz und Abrieb mischen und unter die Butter-Ei-Masse heben und das Pistazien-Mark hinzugeben. Zum Schluss mit 50 Milliliter Milch glattrühren und in die Form geben. Das Ganze nun ca. 40 Minuten backen.

Den fertig gebackenen Kuchen erst etwas abkühlen lassen, anschließend auf ein Gitter stürzen und komplett abkühlen lassen.

Puddingpulver und Zucker mit 100 Milliliter Milch glattrühren, die übrige Milch aufkochen, Puddingpulver einrühren und aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen, den Pudding mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen. übrige Butter (150 Gramm) mit dem Puderzucker cremig rühren. Den abgekühlten Pudding unterheben, bis eine glatte Creme entsteht. Diese Creme auf dem Kuchen verteilen. Die Feigen in Spalten schneiden und auf der Creme verteilen. Nach Belieben mit den gehackten Pistazienkernen bestreuen und mit Honig beträufeln.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 22.07.2021, 16:00 Uhr