Himbeer-Kuchen auf einem dekorierten Tisch.

Ein Rezept für eine 26er Springform von Sara Heydweiller, Konditorin aus Darmstadt-Eberstadt.

Zutaten:

  • 250 g Butterkekse
  • 150 g Butter
  • 100 g Joghurt
  • 25 g Zucker
  • 125 ml Sahne, geschlagen
  • 10 g Gelatine
  • 20 ml Wasser
  • Himbeeren für die Dekoration
  • heller Tortenguss

Zubereitung:

Die Kekse in einem Gefrierbeutel zerbröseln. Dies geht am besten mit einem Nudelholz oder einem Fleischklopfer. Die Butter schmelzen und mit den klein gehackten Keksen vermengen. Die Keks-Butter-Mischung in eine Springform mit

26 cm Durchmesser füllen und gut andrücken. Die Springform für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Das Joghurt mit dem Zucker verrühren. Die Sahne schlagen. Die Gelatine in etwas Wasser auflösen und erwärmen. Etwas Joghurt in die aufgelöste Gelatine geben, damit sich die Temperatur angleicht. Danach die komplette Gelatine unter den Joghurt rühren. Geliert der Joghurt, die geschlagene Sahne unterheben.

Die Creme in die Springform füllen und mindesten für drei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Den Kuchen mit Himbeeren oder frischem Obst nach Geschmack dekorieren. Den Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten. Den heißen Guss etwas abkühlen lassen und dann auf dem Kuchen verteilen.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen,
"hallo hessen", 11.07.2019, 16:00 Uhr