Kabeljaufilet in einer Pfanne.

Dieses Rezept für 4 Personen kommt von Gregor Engels, "Fisch Franke" in Frankfurt am Main

Zutaten:

  • 4 Stücke Kabeljaurückenfilet je 120 – 180 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 120 g Butter
  • Zitrone
  • 500 g jungen Blattspinat, gewaschen
  • 20 g Butter
  • 1 Zwiebel fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • Salz
  • Muskat
  • 2 Schalotten in Streifen geschnitten
  • 0,1 l trockenen Weißwein
  • 8 Pfefferkörner
  • 1 Nelke
  • 1 kleines Stück Lorbeerblatt
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • 150 g süße Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • Dijonsenf
  • Blattpetersilie

Zubereitung:

Die Schalotten mit dem Weißwein und den Gewürze fast trocken kochen. Die Sahne hinzufügen und nochmals etwas einkochen. Danach durch ein Sieb passieren. Vor dem Servieren mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Dijonsenf abschmecken.

Den Spinat gut abtropfen lassen. Die Zwiebeln und den Knoblauch in etwas Butter dünsten. Den Spinat zugeben mit Salz und Muskat würzen. Den Spinatfond einkochen und mit einem Stich Butter abrunden.

Das Kabeljaufilet, falls nötig, entgräten. Alle Seiten mit Salz und Pfeffer leicht würzen. Eine feuerfeste Form mit Butter ausstreichen. Den Kabeljaurücken nebeneinander hineinlegen und mit etwas Butter bestreichen. Den Backofen auf 180° C vorheizen. Den Fisch auf der unteren Schiene des Ofens in 10 – 15 Minuten, je nach Dicke der Scheiben, garen.

Die Form aus dem Ofen nehmen und die Kabeljaufilets einige Minuten ziehen lassen. Das Kabeljaufilet auf dem Spinat anrichten. Die Senfsauce kurz vor dem Servieren mit einem Pürierstab aufmixen. Den entstehenden Schaum mit einem Esslöffel um den Fisch verteilen und mit Blattpetersilie garnieren. Dazu passen ganz klassisch Salzkartoffeln.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 20.05.2019 16.00 Uhr