Kaiserschmarrn

Eine Spezialität aus dem Salzkammergut, die zu Ehren des Österreichischen Kaisers "Franz Josef" kreiert wurde. Ein Rezept für vier Personen von Daniel Hagen Wolf, "Landgasthof Hagen" in Ellenbach.

Zutaten:

  • 150 g Mehl
  • 4 Eigelbe
  • 10 g Butter
  • 70 ml Milch
  • 4 Eiweiß
  • 40 g Zucker
  • 30 g Rosinen
  • 3 cl Rum

Zum Karamellisieren:

  • Zucker
  • Butter

Zubereitung:

Backofen auf 220° C vorheizen.

Mehl und Eigelbe glattrühren und als nächsten die flüssige Butter und Milch einrühren. Eiweiß und Zucker zu Schnee schlagen und unter die Teigmasse ziehen.

Die cremige Masse in eine heiße Pfanne mit hohem Rand einlaufen lassen und die Pfanne 4-5 Minuten in den Backofen stellen. Als nächstes den Kaiserschmarrn halbieren, umdrehen und auf die Herdplatte stellen. Jetzt anfangen den Kaiserschmarrn in Würfel zu schneiden oder in Stücke zupfen.

Dabei immer wieder Butter und Zucker dazugeben und karamellisieren lassen, damit sich eine schöne Karamell-Zucker-Kruste bildet. Die in Rum eingelegten Rosinen in die Pfanne streuen und immer wieder Butter und Zucker zugeben. Kurz vor dem Anrichten mit Puderzucker bestreuen.

Weitere Informationen

Tipps

  • Den Kaisermarrn muss man nicht im Ofen backen, er geht dort aber besser auf.
  • Eine beschichtete Pfanne eignet sich am besten für den Schmarrn.
  • Bitte akzeptieren Sie die Menge an Zucker und Butter, Sie essen den Kaiserschmarrn ja nicht jeden Tag.
  • Rosinen am besten 1-2 Tage vorher in Rum einlegen, wenn man möchte.
Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 16.08.2021, 16:00 Uhr