Ein Koch reibt eine Muskatnuss in einen Topf mit Kartoffelpüree.

Ein Rezept für vier Personen von Ralph Stöckle, Restaurant "Die Scheuer" Hofheim am Taunus.

Zutaten:

  • 4 Kotelett mit Stielknochen
  • 2 kg frischen Grünkohl
  • 200 ml Sahne
  • 50 g Butter
  • 100 g Mettwurst
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • ¼ l Milch
  • 150 g Butter
  • Salz, Muskat

Zubereitung:

Kotelett:

Den Knochen der Koteletts mit einem Messer von Fleisch und Sehnen befreien. Danach mit Salz und Pfeffer würzen und in Öl scharf anbraten. Anschließend auf einem Ofenblech im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft circa sechs Minuten garen.
Die Koteletts aus dem Ofen nehmen und fünf Minuten ruhenlassen. Kurz vor dem Servieren nochmals zwei Minuten in den heißen Backofen schieben und danach in Butter nachbraten.

Kartoffelpüree:

Kartoffeln schälen und in gleichgroße Stücke schneiden. In Salzwasser weichkochen und den dabei entstandenen Schaum abschöpfen. In der Zwischenzeit die Butter in einem Topf haselnussbraun werden lassen und mit der Milch ablöschen. Etwas Salz und geriebene Muskatnuss einstreuen und aufkochen. Sind die Kartoffeln gar, das Wasser abgießen und die Kartoffeln durch eine Presse drücken. Mit dem Milch-Butter-Gemisch zur gewünschten Konsistenz verrühren, nochmals nachschmecken.

Grünkohl:

Den Grünkohl waschen, die Blätter von den Stielen befreien und in feine Streifen schneiden. Den Grünkohl in der Butter leicht anschwitzen und mit Sahne ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und kremig einkochen. Der Grünkohl darf ruhig noch etwas Biss haben. Zum Schluss die Mettwurst in kleinen Stücken unterheben. Nochmals mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.


Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 15.01.2021, 16:00 Uhr