Aufgeschnittener Hokkaido-Kürbis und Champignons auf einem Tisch.

Ein Rezept für 4 bis 6 Personen von Christian Kolb vom Cateringservice Artichoc in Bad Vilbel.

Zutaten:

  • 50 ml Bratöl
  • 750 g Champignons, halbiert
  • 150 g Zwiebeln, in Streifen geschnitten
  • 500 g Kürbis, gewürfelt
  • 50 g Bleichsellerie, gewürfelt
  • 50 g Karotten, gewürfelt
  • 100 g Lauch, in Streifen
  • 100 ml Weißwein
  • 400 ml Gemüsefond
  • 500 ml Sahne
  • 2 Stück Rosmarinzweige
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 4 Stück Thymianzweige
  • 1 Prise Chili gemahlen
  • 50 ml Wasser
  • 2 TL Speisestärke

Zubereitung:

Einen Schmortopf vorheizen und das Bratöl darin erhitzen.

Die Pilze mit den Zwiebeln darin leicht braun anbraten. Die Kürbiswürfel zugeben und weitere fünf Minuten unter Rühren anbraten.

Mit Weißwein ablöschen. Sahne und Fond zugießen. Rosmarin und Gewürze hinzugeben und zehn Minuten schmoren lassen, bis die Kürbiswürfel weich sind.

Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

Die Speisestärke mit Wasser anrühren und in die köchelnde Soße rühren und diese damit abbinden.

Frisches Baguette schmeckt sehr gut dazu.

Weitere Informationen

Download

Ende der weiteren Informationen


Sendung: hr-fernsehen,
"hallo hessen", 02.09.2019, 16:00 Uhr